04.11.2020 10:47 Uhr

Golf mit 320 PS als sportliche Spitze

Ähnlich wie bei BMW die M GmbH tritt bei Volkswagen die R GmbH auf den Plan, wenn es sich um mehr PS und Performance drehen soll. So rollt nun der Golf R als bislang stärksten Golf vom Band.

Volkswagen AG/dpa-tmn

Ab Ende November rollt VW den bislang stärksten Serien-Golf an den Start. Die hauseigene R GmbH rüstet den Golf R dafür mit 235 kW/320 PS aus. Die Kosten für den Kompaktsportler beginnt laut Hersteller bei etwa 45.000 Euro.

Gegen Aufpreis hebt der Werkstuner auch die Höchstgeschwindigkeit von zuletzt 250 km/h auf Wunsch auf 270 km/h an. Möglich werden diese Fahrleistungen mit dem gleichen 2,0-Liter-Turbo, der auch schon im Golf GTI zum Einsatz kommt, nur dass dort spätestens bei 220 kW/300 PS Schluss ist.

Außerdem fährt der GTI mit Frontantrieb, während der Golf R seine maximal 420 Nm über alle vier Räder auf die Straße bringt. Das erlaubt dem Hersteller zufolge einen Sprint von 0 auf 100 km/h in 4,7 Sekunden. Zum stärkeren Motor und dem Allradantrieb gibt es ein verschärftes Setup für Fahrwerk und Bremsen sowie eine erweiterte Auswahl an Fahrprogrammen, die über einen Schalter am Lenkrad aktiviert werden können. Außerdem hat VW den Auftritt und die Ausstattung entsprechend modifiziert.

Copyright 2020, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten