02.08.2020 11:07 Uhr

Ann-Kathrin Götze: Ihr Baby kam per Notkaiserschnitt zur Welt

Der Sohn von Ann-Kathrin und Mario Götze kam per Notkaiserschnitt zur Welt. Die Influencerin und der Fußballstar wurden vor kurzem erstmals Eltern. Der kleine Rome ist der ganze Stolz des Paares, doch leider verlief die Geburt nicht so entspannt wie gehofft.

imago images / Future Image

In einer Frage-Antwort-Runde auf Instagram verriet Ann-Kathrin nun, wie dramatisch das Erlebnis wirklich war. „Ich hatte einen Not-Kaiserschnitt, weil es Komplikationen gab und er sich im Bauch noch nicht gedreht hatte“, erzählt sie.

„Wir hatten wirklich Glück“

Damit eine sogenannte Steißgeburt verhindert werden konnte, holte man Rome deshalb schon früher auf die Welt. Und obwohl die Lage für werdende Eltern durch die Corona-Krise derzeit mehr als schwierig ist, durfte ihr Mann doch die ganze Zeit an Ann-Kathrins Seite sein.

Sie erzählt weiter: „Mario war die ganze Zeit dabei, da hatten wir wirklich Glück. Ich glaube, ich hätte das alles ohne ihn nicht geschafft.“ Anfang Juni hatte die frisch gebackene Mutter stolz die Geburt ihres Kindes auf Instagram bekannt gegeben.

Quelle: instagram.com

„Rome geht es gut“

Mit einem süßen Posting stellte die 30-Jährige der Welt ihren Nachwuchs vor. Neben ein Foto, auf dem die beiden Eltern das kleine Händchen ihres Kindes umfassen, schrieb sie: „Unser Sohn Rome wurde am 5. Juni geboren. Wir fühlen uns mehr als gesegnet und Rome geht es gut.“

Mario Götze stellt bei Instagram nun auch seine Vater-Qualitäten unter Beweis. Ein neues Video mit seinem Söhnchen lässt die Herzen der Fans aufgehen.

Quelle: instagram.com

Galerie

Papas ganzer Stolz

Seit 5. Juni ist Fußballprofi Mario Götze (28) Vater des kleinen Rome. Private Schnappschüsse gab es seit der Geburt des Jungen nur wenige zu sehen. Wie herzlich der Sportler mit seinem Nachwuchs umgeht, zeigt nun jedoch ein kurzes Video bei Instagram, das Götze am Donnerstag veröffentlichte.

Das kleine Köpfchen in der einen, den Körper Romes in der anderen Hand, bedeckt der 28-Jährige seinen Sohn mit Küssen. Das Gesicht des Jungen ist dabei nicht zu erkennen, stattdessen der Strampler, in dem er steckt, sowie die winzigen Hände, mit denen er nach dem Gesicht seines Vaters greift.

„Meine Jungs!“

Ann-Kathrin, die seit 2018 die Ehefrau des Fußballspielers ist, gerät bei dem Anblick der niedlichen Knuddeleinheit zwischen Vater und Sohn ins Schwärmen. „Meine Jungs“, kommentierte sie den kurzen Clip. (Bang/KT/Spot On)