24.08.2020 12:40 Uhr

„Aquaman 2“ soll viel seriöser werden

Starregisseur James Wan möchte "Aquaman 2" seriöser und ernster machen.

imago images / Prod.DB

Der Abenteuer-Film rund um Hauptdarsteller Jason Momoa als Aquaman soll nach aktueller Planung erst 2022 erscheinen, doch ein paar Hinweise und Details hat der Regisseur den Fans schon verraten.

Alles wird viel ernster

Zum einen kündigte er bereits an, dass die Fortsetzung des 2018 erschienenen Mega-Blockbusters ernster sein und sich ein wenig mehr mit der Welt, in der wir heute leben, beschäftigen soll. Im Gespräch mit der Branchenseite „Collider“ verriet Wan, wie er sich das Grundkonzept des zweiten Films vorstelle: „Die Fortsetzung ist ein wenig ernster, ein wenig relevanter für die Welt, in der wir heute leben. Dahin soll der ganze Film gehen.“

Der große Grusel kommt im Spin-Off

Außerdem kündigte der 43-Jährige Regisseur, Produzent und Drehiuchautor an, dass auch ein paar Horror-Element mit enthalten sein werden, da er selbst ein großer Fan dieses Genres sei. Die ganz extremen Gruseleffekte habe er sich aber für das Spin-Off „The Trench“ aufgehoben, das von der auch in „Aquaman“ vorkommenden, verkümmerten Meeresgattung der Trench handeln soll.

Galerie

„Aquaman 2“ mit ein bisschen Horror

Weiter sagte James Wan: „Der erste Film hatte einen Hauch meiner Horror-Vorliebe in sich, wenn man sich die Trench-Sequenz ansieht. Ich würde sagen, dass im nächsten auch ein klein wenig davon vorkommen wird. Das ist einfach ein großer Teil davon, wer ich bin, und es kommt einfach ganz natürlich aus diesen Filmen hervor.“ (Bang)

James Wan: Seine bekanntesten Filme als Regisseur

2004: Saw
2007: Dead Silence
2007: Death Sentence – Todesurteil (Death Sentence)
2010: Insidious
2013: Conjuring – Die Heimsuchung (The Conjuring)
2013: Insidious: Chapter 2
2015: Fast & Furious 7 (Furious 7)
2016: Conjuring 2 (The Conjuring 2)
2018: Aquaman

Das könnte Euch auch interessieren