15.10.2020 18:02 Uhr

Billboard Music Awards: Billie Eilish räumt ab

Billie Eilish gewann bei den "Billboard Music Awards" mehrere Auszeichnungen. Die Sängerin will jedoch eine wichtige Botschaft vermitteln.

imago images / ZUMA Press

Billie Eilish (18) wurde bei den Billboard Music Awards als Beste Künstlerin ausgezeichnet. Die 18-jährige Sängerin bat die Zuschauer vor den Fernsehgeräten während ihrer Dankesrede darum, eine Maske zu tragen und sich die Hände zu waschen, um die weitere Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen.

Ihre Auszeichnungen

Billie gehörte am Mittwochabend (14. Oktober) zu den großen Gewinnern der prestigeträchtigen Preisverleihung: Sie wurde außerdem zur besten neuen Künstlerin gekürt, des Weiteren gewann sie die Trophäe für das erfolgreichste Album für „When We All Fall Asleep, Where Do We Go?“.

Quelle: instagram.com

Billie verbreitet eine wichtige Message

Mit Maske ausgestattet nahm Billie ihre Auszeichnung als Beste Künstlerin entgegen und ließ es sich nicht nehmen, eine wichtige Message zu verbreiten: „Das ist so verrückt. Vielen Dank, Billboard. Danke an all die Frauen, die vor mir kamen und mir den Weg geebnet haben. Ich liebe euch. Bitte geht wählen, tragt bitte eine Maske und bitte wascht euch die Hände. Bleibt sicher. Passt auf euch auf.“

Quelle: instagram.com

Er ist der Gewinner des Abends

Der größte Gewinner der Abends war jedoch zweifelsohne Post Malone (25), der ganze neun Auszeichnungen – unter anderem als Bester Künstler, Bester männlicher Künstler, Bester Künstler der Billboard Top 200 und Bester Künstler der Billboard Top 100 – mit nach Hause nehmen durfte.

Quelle: instagram.com

Galerie

Der emotionalste Moment der Verleihung

EGOT-Preisträger John Legende (41) sorgte bei den Billboard Music Awards am Mittwochabend für einen besonders emotionalen Moment. Er performte das Stück „Never Break“ und widmete es dabei seiner Frau, Model Chrissy Teigen (34), die vor zwei Wochen den Verlust ihres ungeborenen Kindes bekanntgegeben hatte.

(BANG/KuT)

(AK)

Das könnte Euch auch interessieren