29.09.2020 08:41 Uhr

Billie Eilish bringt im Februar eigene Kino-Doku raus

Billie Eilishs Dokumentarfilm soll im Februar 2021 erscheinen. Die "Everything I Wanted"-Interpretin teaserte die Doku schon vor einer Weile an und jetzt ist auch offiziell, wann der neue Film, der den Titel "Billie Eilish: The World‘s A Little Blurry" trägt, in den Kinos und auf Apple TV+ erscheinen soll.

imago images / MediaPunch

Billie postete nun einen Trailer auf Instagram, in dem ein grünes Neon-Männchen auf schwarzem Hintergrund zu sehen ist, das dem Bildschirm immer näherkommt.

Die Vorfreude ist groß

Dann erscheint ein Schriftzug mit dem Titel und zum Ende des Videos sieht man Billie als Kleinkind an einem Klavier sitzen, auf dem sie freudestrahlend herumhaut.

Unter das Video schrieb die junge Musikerin lediglich die knappe Ankündigung: „‚Billie Eilish: THE WORLD’S A LITTLE BLURRY‘ – Im Kino und bei Apple TV+ ab Februar 2021.“

Sie hat das Material noch nicht gesehen

Mehr Worte waren offenbar nicht nötig und die Fans freuen sich sicher schon jetzt auf den Streifen. Erst kürzlich erklärte Billie, dass die Dreharbeiten bereits seit Juli 2018 von statten gehen, sie selbst aber noch nicht eine Szene des Materials gesehen habe und die Dokumentation deshalb ebenfalls mit Spannung, Schreck und Aufregung erwarte.

Möglicherweise spricht Billie in der Doku auch über eine Sache, die ihr jeder Nacht den Schlaf raubt: Ihre schlimmen Schlafstörungen. Die 18-Jährige ist als Sängerin trotz ihres jungen Alters mittlerweile weltberühmt geworden, doch auch sie hat ganz normale Alltagsprobleme wie jeder Mensch sie haben kann.

„Ich verstehe nicht, wie man sofort einschlafen kann“

Die Musikerin hat zum Beispiel nachts immer Probleme mit ihrem Schlaf und ihrem Schlafrhythmus.  Zum einen brauche sie ewig, bis sie endlich in den Schlaf finde, und wenn sie dann endlich einmal in die Traumphase komme, habe die Sängerin schreckliche Albträume, die sie die ganze Nacht über plagen.

In einem neuen Interview mit dem „Heat“-Magazin verriet die „Bury A Friend“-Interpretin nun: „Ich hatte es schon, dass ich im Flugzeug eingeschlafen und erst am nächsten Tag wieder aufgewacht bin. Ich hatte aber auch schon dreimal Schlaflähmungen.“

Galerie

Eine Menge Schlafprobleme

Bei diesen habe sie sich dann nach dem Aufwachen plötzlich nicht bewegen können.  Doch das war nicht alles, erzählt Billie Eilish weiter: „Ich habe eine Menge seltsamer Schlafprobleme. Ich habe auch diese schrecklichen Träume und solche Dinge. Schlaflähmungen, Alpträume… Es dauert ewig, bis ich einschlafe. Ich verstehe nicht, wie Leute sofort einschlafen können. Das ist für mich so seltsam.“

Außerdem verrät Billie, dass ihre Albträume sie manchmal den ganzen Tag belasten können und besonders in letzter Zeit sei es schlimm gewesen, weil es immer die gleichen Träume seien.

„Es ist komisch, weil die Albträume, die ich habe, mich normalerweise nicht aufwecken. In letzter Zeit hatte ich ein paar, wo das so war, aber normalerweise dauert der Traum die ganze Nacht. Also ist die ganze Nacht furchterregend. Sie können mich wirklich durcheinanderbringen, sodass manchmal der ganze Tag dahin ist.“ (Bang/KT)

 

Das könnte Euch auch interessieren