Blue-Star Duncan James wohnt wieder bei Mutti

Duncan James
Duncan James

I© MAGO / Matrix

06.02.2021 13:26 Uhr

Musiker und Schauspieler Duncan James ist wegen der Corona-Pandemie bei seiner Mama eingezogen.

Blue-Sänger Duncan James wollte vermeiden, dass seine Mutter Alison während diesen schwierigen Zeiten alleine ist.

„Wir leben gerade ein völlig anderes Leben und es ist furchteinflößend, wenn wir die Nachrichten anhören“, erklärt der 42-Jährige. „Ich wollte nicht, dass sie während des dritten Lockdowns alleine ist. Also haben wir so viel Zeit zusammen verbracht wie zuletzt, als ich ein Kind war.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Duncan James (@mrduncanjames)

Getrennt vom Freund

Die Pandemie bedeutete jedoch auch, dass Duncan mehrere Monate getrennt von seinem Partner Rodrigo Reis verbringen musste, der aus Brasilien stammt. Trotzdem versucht der Musiker, das Positive daran zu sehen. „Wir konnten einander zu Weihnachten sehen, was schön war. Bevor wir diesen neuen Lockdown begannen, kam er für ein paar Wochen und wir verbrachten einfach die ganze Zeit im Haus, weil er in Quarantäne bleiben musste“, schildert der Brite gegenüber dem ‚OK!‘-Magazin.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Rodrigo Reis (@mrrodrigoreis)

Beziehungstest

Duncan fügte hinzu: „Aber es bedeutete, dass wir wirklich schöne Momente zusammen verbringen konnten.“

Für das Paar sei die Quarantäne einem „Beziehungstest“ gleichgekommen, den es glücklicherweise mit Bravour bestand. „Rodrigo und ich verstanden uns wirklich gut und es zementierte die Dinge einfach, was wir gebraucht haben“, freut sich Duncan, der seit 2012 offen zu seiner Homosexualitäüt steht. (Bang)