Briten-Filmlegende über Weinstein: „Er war eine höfliche und lustige Person”

Briten-Filmlegende über Weinstein: "Er war eine höfliche und lustige Person”

© imago images / i Images

22.01.2021 18:40 Uhr

Dame Judi Dench spricht über Harvey Weinstein und erklärt, dass sie an ihm "kein widriges Verhalten" bemerkte.

Die 86-jährige Schauspielerin erlebte den in Ungnade gefallenen Filmproduzenten Harvey Weinstein, der eine Gefängnisstrafe absitzt, nachdem er in mehreren Fällen des sexuellen Missbrauchs angeklagt wurde, nur als „charmante“ und „freundliche“ Person.

Mitgefühl mit den Opfern

Die britische Oscar-Preisträgerin erzählte in einem Interview mit der ‚The Guardian‘-Zeitung: „Ich arbeitete viel für Harvey, eine große Menge. Und er war immer total charmant. Vielleicht hatte ich Glück, aber das ist alles, was ich weiß.“ Doch Dench schiebt hinterher: „Ich habe Mitgefühl mit all den Leuten, die nicht so glücklich waren.”

Judy Dench hat nichts mitbekommen

Auf die Frage, ob sie denkt, dass sie ihn als Menschen falsch eingeschätzt hat, enthüllte Judi Dench: „Ihn falsch eingeschätzt zu haben? Das weiß ich nicht. Er war ein Freund. Er war eine komplett höfliche und lustige und freundliche Person. Harvey habe ich sonst niemals auf eine andere Art und Weise erlebt. Ich habe kein widriges Verhalten von ihm erlebt. Und ich wurde auch nicht davor gewarnt. Also kann ich natürlich über ihn urteilen. Aber diese andere Seite von ihm habe ich nie miterlebt.”

Weinstein wurde im Oktober 2017 erstmals beschuldigt, eine große Anzahl von Frauen sexuell belästigt zu haben. Die Vorwürfe wurden schließlich zum Weinstein-Skandal. Im März 2020 wurde der Filmmogul wegen diverser Sexualvergehen zu 23 Jahren Haft verurteilt. (Bang/KT)