Cardi B: Stress mit ihren Followern wegen ihrer süßen Puppe

Cardi B: Stress mit ihren Followern wegen ihrer süßen Puppe
Cardi B: Stress mit ihren Followern wegen ihrer süßen Puppe

© Real Women Are

07.03.2021 10:26 Uhr

US-Popstar Cardi B glaubt, dass einige Twitter-Nutzer von ihren Beiträgen in der App besessen und daher auch nicht mit allem zufrieden sind.

Die 28-Jährige hatte vor kurzem ihren Account auf der Micro-Blogging-Plattform Twitter inmitten eines Online-Backlashs deaktiviert. Nach der Reaktivierung ihrer Seite hat die Musikerin nun aber behauptet, dass einige Leute nur für ihre Beiträge „leben“ würden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Cardi B (@iamcardib)

Statt Puppe wünschen sich Fans lieber neue Musik

Sie twitterte jetzt: „Ich habe meine Seite für nicht einmal zwei Stunden aktiviert und unter jedem Tweet ist die Hölle los. Das zeigt doch, dass ihr wirklich für meine Tweets lebt.“

Cardi hatte einige ihrer eigenen Fans frustriert, als sie eine Puppe von sich veröffentlichte, anstatt neue Musik herauszubringen. Aber die Chart-Sängerin – die eine der meistverkauften Künstler der Welt ist – hat nun darauf bestanden, dass sie nicht auf irgendjemanden warten werde, bevor sie ihr neues Material veröffentlicht.

Cardi B: Stress mit ihren Followern wegen ihrer süßen Puppe

© Real Women Are

Cardi B macht das was ihr Spaß bereitet

Cardi B, die mit Rapper-Kollege Offset die zweijährige Tochter Kulture hat, erklärte: „Ich kündigte mein Album 2018 am 11. März an. Ich wusste, dass es im April herauskommen musste, weil mein Babybauch im Mai zu groß sein würde, um Musikvideos zu machen. Deshalb mag ich es, dass es das letzte Musikvideo war, das ich gemacht habe. Also bitte sagt mir: Wann habe ich jemals auf andere außerhalb meines Bauches gewartet?“ (Bang)

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Cardi B (@iamcardib)