02.10.2020 08:46 Uhr

Christina Milian: Darum war Corona für sie ein „versteckter Segen“

Christina Milian sagt, der Lockdown sei ein versteckter Segen für sie und ihre Familie gewesen. Die "Dip It Low"-Sängerin hat mit ihrem Ex-Mann The-Dream die zehnjährige Violet und mit ihrem Partner Matt Pokora den acht Monate alten Isaiah.

imago images / Runway Manhattan

Während der Quarantäne in der Corona-Pandemie hat die Musikerin es sehr genossen, Zeit mit ihrer Familie zu verbringen. Im Gespräch mit „E! News“ erklärte die Sängerin nun: „Diese Zeit war für uns als Familie ein versteckter Segen.“

Sie will anderen Müttern Mut machen

Wir konnten so viel wundervolle Zeit miteinander verbringen wie nie zuvor. Es war unglaublich, ununterbrochene Zeit mit Matt und den Kindern verbringen zu können.“ Dennoch würde sich die 39-Jährige für ihre Familie niemals selbst vergessen.  Deshalb hofft sie, dass ihre neue Show auch andere Mütter wissen lässt, dass sie alles tun können, was sie wollen.

„Ich hoffe, sie merken, dass man alles kann, wenn man sich darauf einlässt. Die Show gibt ihnen die Möglichkeit, mir von zu Hause zur Arbeit und überall dazwischen zu folgen.“

Sie startet eine neue Realityshow

Und weiter: „Ich nehme sie mit auf neue Geschäfts- und Filmbemühungen, gebe ihnen einen Einblick in meine Reise des Mutterseins und wir werfen sogar einen Blick zurück auf die Anfänge meiner Karriere, die wirklich Spaß gemacht haben und ihre Achterbahnen hatten.“

Erst Ende Januar wurde die schöne Sängerin zum zweiten Mal Mutter. Vater des Kleinen ist Sänger Matt Pokora, der lange Zeit als der französische Justin Timberlake gehandelt wurde und in seiner Heimat Frankreich ein großer Star ist. Ihre Freude über den Nachwuchs teilten die jungen Eltern auch über ihre Instagram-Kanäle.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Christina Milian (@christinamilian) am Aug 12, 2020 um 10:02 PDT

„Du bist meine Heldin“

So lud Christina gleich nach der Geburt ein süßes Schwarz-Weiß-Bildchen hoch, auf dem ihr Söhnchen mit seiner kleinen Hand ihren Finger festhält. Dazu schrieb die „Falling Inn Love“-Schauspielerin „Und so beginnen wir (…) Einfach perfekt. Die Welt gehört dir, Sohn. In Liebe Mama und Papa.“

Auch Matt postete ein ähnliches Bild von seinem Sohn, in schlichtem Schwarz-Weiß mit Isaiahs kleiner Hand. Dazu schrieb er: „Es gab einen Isaiah, der am 20.01.2020 geboren wurde … Den Rest wirst du schreiben, mein Sohn.“ Zusätzlich richtete Matt auch ein paar Worte an seine Freundin Christina: „Du bist meine Heldin …“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Matt Pokora (@mattpokora) am Jan 20, 2020 um 3:09 PST

Eine glückliche Familie

Isaiah ist bisher Matts erstes Kind und Christinas Zweites. Sie hat bereits die 9-jährige Violet Madison mit Sänger The Dream. Diese könne es kaum erwarten mit ihrem neuen Geschwisterchen endlich zu spielen, wie Milian im Interview mit US-Talk-Legende Wendy Williams (55) verriet. „Während der Schwangerschaft streichelte sie mir die ganze Zeit über den Bauch.“

Violet Madison ist aber nicht die Einzige, die es kaum erwarten kann Isaiah kennenzulernen. So gratulierte auch Sängerin Cassie, die selbst vor wenigen Wochen Mutter wurde: „Herzlichen Glückwunsch! Ich freue mich so für euch. Ich kann es kam erwarten Isaiah zu treffen!“ (Bang/KT)