23.09.2020 09:21 Uhr

Ciara: So schlimm war ihre Schwangerschaft in Zeiten von Corona

R&B-Sängerin Ciara gab nun sehr persönliche Einblicke in ihre Seelenleben. So versuchte sie die Lichtblicke während der Schwangerschaft in der COVID-Pandemie zu finden.

imago images / MediaPunch

Ciara, die im Juli ihr drittes Kind zur Welt brachte – ihr zweites mit Ehemann Russell Wilson – gibt zu, dass es schwer war, mit dem Lockdown umzugehen und während der Monate in der Isolation schwanger zu sein.

Ciara versuchte trotz Lockdown die Lichtblicke zu sehen

Dennoch ist sie dankbar dafür, trotzdem ein Baby auf die Welt gebracht zu haben. In der „The Motherhood Juggle’“-Serie mit USO und Motherhood Maternity erklärte die junge Mutter nun:

„Ich denke, meine größte Mission oder mein Schwerpunkt war es, mein Bestes zu geben, um immer die Lichtblicke darin zu sehen und die positiven Momente zu finden. Ich denke, man muss einen Schritt zurückgehen und darüber nachdenken.“

„Das stellt ohnehin alles andere in den Schatten“

Die Realität sei ihrer Meinung nach, dass es ein Segen und ein Geschenk sei, gebären zu können. „Also wenn man genau darüber nachdenkt, stellt das ohnehin alles andere in den Schatten.“

Ciara hat auch die dreijährige Sienna Princess mit Russel. Aus einer früheren Beziehung mit dem Rapper Future stammt bereits der sechsjährige Sohn Future Zahir.

Britney Spears klaute ihr beinahe den Durchbruchshit

Die 34-jährige Sängerin schockte erst kürzlich mit einem Geständnis. Ihre Karriere wäre beinahe durch Britney Spears verhindert worden: Ciara enthüllte nämlich, dass ihr der Song „Goodies“ beinahe geklaut worden wäre.

Die R&B-Künstlerin ist nach wie vor unheimlich stolz auf ihre Debütsingle aus dem Jahr 2004, die ihr ihren ersten Nummer-1-Hit in Großbritannien und den USA verschaffte. Dabei wäre es damit fast nichts geworden, denn Ciaras Label überlegte, den Track stattdessen an Britney Spears zu geben.

Galerie

Ein harter Kampf

„Ich musste noch einmal vorsingen, um zu einer Priorität bei dem Label zu werden“, offenbart CiCi, wie Ciara liebevoll von ihren Fans genannt wird.

„Das tat ich, ich hatte eine Präsentation und ich rockte es. Dabei ahnte ich nicht, dass hinter den Kulissen eine Diskussion darüber herrschte, mir diesen Song möglicherweise wegzunehmen und einer anderen Künstlerin wie Britney Spears zu geben, die auf der gleichen Liste wie ich stand.“

Hätte Ciara damals erfahren, dass sie sich möglicherweise davon trennen müsste, hätte sie „mit Zähnen und Klauen“ darum gekämpft, den Track zu behalten. (Bang/KT)

Das könnte Euch auch interessieren