14.07.2020 15:02 Uhr

Claudelle Deckert verliebte sich während Ehe in neuen Mann

Claudelle Deckert verrät, dass sie sich noch während ihrer Ehe in ihren neuen Partner verliebte. Im Mai gab die "Unter Uns"-Darstellerin das Aus mit ihrem Mann Oliver bekannt. Bereits wenige Wochen später stellte sie dann mit dem schwedischen Manager Peter Olsson den neuen Partner an ihrer Seite vor.

imago images / Stefan Zeitz

„Es war wahrscheinlich für die Leute ein bisschen überraschend, so ein schneller Wechsel. Aber es gibt eine Geschichte davor“, erklärt die Schauspielerin nun im Gespräch mit „Exclusiv. Claudelle und ihr Ex-Mann hätten es lange Zeit schwierig gefunden, einen klaren Schlussstrich zu ziehen.

„Die Trennung hat sich über ein Jahr hinweg gezogen“

„Es hat sich sehr lange gestreckt, dass wir nicht mehr zusammenpassen. Die Trennung hat sich über ein Jahr hinweg gezogen“, schildert sie. Gekannt hat die 46-Jährige Peter übrigens schon seit 2013. Doch erst dieses Jahr hat es gefunkt.

„Ich habe gespürt, da ist eine ganz große Liebe, die ich nicht gehen lassen darf. Wenn ich verliebt bin, dann gehört mein Herz nur diesem einen Mann und da kommt dann auch keiner ran“, schwärmt Claudelle. Tatsächlich war es die Coronavirus-Pandemie, die die Turteltauben zusammengebracht hatte.

„Ende April hatten wir die Idee, gemeinsam etwas beruflich aufzuziehen, und wollten uns treffen. Dann schrieb Peter, er sei krank, er liege mit Corona und Lungenentzündung im Krankenhaus“, berichtete die Schauspielerin kürzlich gegenüber „Bunte“.

„Ich meinte: ‚Wenn du wieder raus bist, kümmere ich mich um dich.‘ Und so haben wir tagelang geschrieben und dabei gemerkt: Wir passen zusammen.“ (Bang)

Das könnte Euch auch interessieren