Daniela Katzenberger hatte Sex nach Eisprung-App

Daniela Katzenberger hatte Sex nach Eisprung-App
Daniela Katzenberger hatte Sex nach Eisprung-App

IMAGO / Future Image

02.03.2021 09:45 Uhr

Bei Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis klappt es nicht mit dem zweiten Kind, deswegen haben sie sich jetzt dazu entschlossen, dass es bei einem Kind bleibt.

Daniela Katzenberger und der Sohn von Costa Cordalis ziehen gemeinsam ihre Tochter Sophia groß. Es ist kein Geheimnis, dass Lucas Cordalis und auch Sophia sich noch ein weiteres Familienmitglied wünschen.

Sie versuchen es seit drei Jahren

Eigentlich hätten sie gerne noch einen Bruder oder eine Schwester für die Fünfjährige gehabt, doch weil Daniela einfach nicht schwanger wird, haben die zwei Fernsehstars ihre Kinderplanung jetzt offiziell abgeschlossen.

In einem Livestream verriet die 34-Jährige: „Bei Sophia hat es vier Monate gedauert und beim zweiten Kind waren wir schon drei Jahre dran und es hat nicht geklappt.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Daniela Katzenberger (@danielakatzenberger)

„Es sollte nicht sein“

Es scheint so, als habe sie sich damit abgefunden und erklärt weiter: „Irgendwie glaube ich, es sollte nicht so sein.“ Am Ende war der Wunsch nach dem zweiten Kind für Dani und Lucas sogar eine Beziehungsbelastung.

Sie erzählt sehr ehrlich weiter: „Sex nach Eisprung-App, das war auch voll der Romantik-Killer und irgendwann hatte ich dann auch keinen Bock mehr.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Daniela Katzenberger (@danielakatzenberger)

Ist Lucas zu alt?

Da Sophia bereits fünf ist, entschloss sich das Paar deshalb dazu, von seinem Kinderwunsch abzusehen. Und auch Lucas’ Alter spielt eine Rolle: Mit 53 sei er laut der Katze schon fast zu alt für ein zweites Kind: „Jetzt ist er noch fit, aber denk mal noch 20 Jahre weiter. Ich will ja, dass das Kind noch lange etwas von seinem Papa hat.“