Darum ist Alexander Klaws nicht mehr bei DSDS dabei

Darum ist Alexander Klaws nicht mehr bei DSDS dabei
Darum ist Alexander Klaws nicht mehr bei DSDS dabei

© IMAGO / Joachim Sielski

08.03.2021 09:36 Uhr

Alexander Klaws erklärt seinen Rücktritt als "DSDS"-Moderator nach seiner Premiere bei den Live-Shows im letzten Jahr.

Nicht einmal ein Jahr ist es her, dass Musical-Star Alexander Klaws Kult-Moderator Oliver Geissen als Moderator von „DSDS“ ablöste. Doch nun verkündete der Sender, dass Geissen nun wieder die Liveshows moderieren soll. Doch wie kam es zu dem Wechsel?

Eine gemeinsame Entscheidung

Alexander Klaws im Interview mit „Bild“-Zeitung: „Es war eine gemeinsame Entscheidung mit RTL. Ich wollte mich wieder mehr auf meine Familie und die Musik konzentrieren.“ Und weiter sagte er: „Ich war einer der ersten Moderatoren, die eine Show unter völlig neuen Maßnahmen moderiert haben. Wir haben erst einen Tag vor der ersten Show Bescheid bekommen, dass wir kein Publikum ins Studio lassen dürfen. Ich hatte leider nicht ansatzweise die Chance, der Moderator zu sein, der ich sein wollte.“

Oliver Geissen ist ein alte Showhase

Seinem Nachfolger wünscht er aber trotzdem alles Gute: „Ich freue mich wahnsinnig für Olli und finde es super, dass er es wieder macht. Als erfahrener Talkmaster ist er der Beste für den Job, um die Finalkandidaten noch besser vorzustellen. Er ist ein alter Showhase. Diese Erfahrungen habe ich als Moderator leider noch überhaupt nicht sammeln können.“ Seine Entscheidung, sich zurückzuziehen bereue er aber nicht: „Auch wenn es nur zwei Termine gewesen wären, aber ich bin ein absoluter Familienmensch und möchte mich auch um meine beiden Söhne kümmern. Es war keine Entscheidung gegen DSDS, sondern für meine Familie.“ (Bang)