31.08.2020 13:20 Uhr

Delevingne-Schwestern bringen eigenen Prosecco raus

Die Delevingne-Schwestern produzieren einen eigenen Prosecco.

Cara Delevingne. Foto: imago images / Starface

Die drei Models Cara, Poppy und Chloe Delevingne sind demnächst stolze Produzentinnen des ‚Della Vite Prosecco Superiore‘ sowie des ‚Della Vite Prosecco Treviso‘.

Auf der Suche nach dem perfekten Winzer

Die Schwestern haben aber nicht einfach ihren Namen für die Getränkemarke hergegeben – Prosecco ist für sie Teil ihres „Geschwisterrituals“, wie sie erzählen. Das britische Magazin ‚Metro‘ zitiert Cara: „Wir haben vier Monate nach dem perfekten Winzer gesucht, um unsere Vision zu verwirklichen und wir sind sehr stolz darauf, zwei außergewöhnliche Proseccos entwickelt zu haben, die beide nachhaltig produziert werden und 100 Prozent vegan sind.“

„Prosecco war unser Ritual“

Poppy erklärt, warum die Getränke außerdem ein lang gehegter Traum der drei Schwestern sind: „Wir haben immer darüber gesprochen, zusammen ein Unternehmen zu gründen, aber wir mussten erst etwas finden, das uns alle vereint und hinter dem wir alle stehen konnten. Prosecco war immer schon unser Ritual, egal wo wir in unseren Leben waren – Lachen und lebenslange Erinnerungen entstanden über einem kalten Prosecco, es passte also perfekt. Wir lieben italienische Kultur, Essen, Tradition und Geschichte und wir wollten etwas kreieren, dass authentisch und temperamentvoll ist.“

Was ist Prosecco?

Was viele nicht wissen: Prosecco ist eine geschützte Herkunftsbezeichnung für italienische Schaumweine („Spumante“), Perlweine („Frizzante“) bzw. Stillweine aus Venetien und Friaul-Julisch Venetien.

Seit dem 1. Januar 2010 ist Prosecco laut Dekret des italienischen Landwirtschaftsministers eine Herkunftsbezeichnung. Die zuvor weit verbreitete Abfüllung von Prosecco in Dosen oder blauen Flaschen sowie der Verschluss mit Kronkorken ist seit 2009 untersagt. Restbestände durften noch bis Ende Juli 2016 verkauft werden.

Cara Delevingne auf dem Planet Sex

Übrigens: Model und Schauspielerin Cara Delevingne wird Teil der neuen Doku „Planet Sex“ über menschliche Sexualität. Sie moderiert die Show, die die Sender „BBC Three“ und „Hulu“ in Auftrag gegeben haben. In der Doku-Trilogie sollen Themen wie „Gender-Identitäten“ oder „was ist eigentlich Sex-Appeal“ aufgegriffen werden. Das Model will auch an Experimenten teilnehmen.

Delevingne beschreibt sich selbst als pansexuell. (Bang/KT)

Das könnte Euch auch interessieren