21.09.2020 12:54 Uhr

Doja Cat: Doch kein Song mit Ariana Grande und Nicki Minaj

Doja Cat hat das Gerücht widerlegt, dass sie mit Nicki Minaj und Ariana Grande an einem Song zusammengearbeitet hat. Schon seit einigen Tagen kursierten dementsprechende Nachrichten, doch das wird anscheinend nicht passieren.

imago images / ZUMA Press

Die Rapperin dementierte die Gerüchte einer möglichen Kollaboration über ihren Account auf Twitter – letzten Monat heizten Fans von Nicki Minaj die Spekulationen einer Zusammenarbeit an.

Von Fans in den Umlauf gebracht

Doja Cat kündigte über Twitter an: „Ich möchte einfach, dass ihr wisst, dass die DNA-Kollaboration ein absolut von den Fans gestartetes Gerücht ist und dass es keinen Plan gab, diese zu realisieren, aber es hört sich nach einer guten Idee an und ich würde es lieben, das zu machen. Ich wollte das einfach für euch alle widerlegen, weil ich sehe, wie ihr in den Kommentaren darüber redet.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Ariana Grande (@arianagrande) am Aug 30, 2020 um 3:05 PDT

Es gibt eine Kollabo

Die 24-jährige Sängerin fügte hinzu, dass ihre Zusammenarbeit mit Ariana jedoch immer noch „komplett existiert“. Doja Cat ergänztr: „TROTZDEM existiert die Ari-Doja-Kollaboration immer noch.”

Das Gerücht wurde in die Welt gesetzt, nachdem online ein gefälschtes Artwork des Trios aufgetaucht war. Die ‚God Is A Woman‘-Sängerin Ariana hatte vor kurzem ein Duett des Duos angekündigt und schwärmte darüber, wie sehr sie Doja bewundert.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Ariana Grande (@arianagrande) am Aug 30, 2020 um 3:00 PDT

Song gestrichen

Welche Kollabo aber gestrichen wurde, ist zwischen Ariana Grande und Zara Larsson.  Die schwedische Popsängerin hatte vor kurzem enthüllt, dass sie ihre Kollaborationen mit der „Thank U, Next“-Künstlerin und Ed Sheeran von ihrem anstehenden Album gestrichen hat.

Die Blondine würde es jedoch gut finden, den Track, auf dem Ariana zu hören ist, zu veröffentlichen, obwohl es für ihre Fans schwierig sein wird, ihre Stimme zu erkennen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Zara Larsson (@zaralarsson) am Sep 20, 2020 um 1:18 PDT

Galerie

Stimme nicht erkennen?

Zara enthüllte gegenüber der „Wired“-Kolumne der „Daily Star“-Zeitung: „Wir nahmen diesen schonungslosen Backing-Gesang auf der Treppe auf. Ich könnte diesen Song veröffentlichen, aber ihr werdet ihre Stimme inmitten all dem Gesang nicht erkennen können.“

Die 22-Jährige hatte zuvor Tracks mit Ariana Grande und Ed Sheeran aufgenommen, entschied sich jedoch dazu, dass sie keine Kollaborationen auf die neue Platte packen möchte, die der Nachfolger ihres „So Good“-Debütalbums aus dem Jahr 2017 ist und den Titel „Poster Girl“ trägt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Zara Larsson (@zaralarsson) am Sep 9, 2020 um 12:32 PDT

Das könnte Euch auch interessieren