20.07.2020 14:12 Uhr

Ellie Goulding von eigener Mutter bedroht: „Habe deshalb viel Therapie gemacht!“

Ellie Goulding packt über ihr schwieriges Verhältnis zu ihrer Mutter aus. Die britische Sängerin hat ihre Mama Tracey seit ihrer Hochzeit mit Caspar Jopling vor einem Jahr nicht mehr gesehen.

imago images / Matrix

„Es ist frustrierend, weil ich wirklich gerne darüber reden will. Aber sie wurde ziemlich bedrohlich, als ich über sie in der Presse geredet habe. Es war ein Desaster, über sie zu sprechen“, gesteht die 33-Jährige im Interview mit der Zeitung „The Independent“.

Die Beziehung ist irreparabel zerstört

Inzwischen habe sie realisiert, dass ihr Verhältnis mit Tracey irreparabel zerstört sei. „Ich habe viel Therapie deshalb gemacht, weil das, von dem ich dachte, dass es reparierbar ist, nicht reparierbar ist. Ich glaube, viele Frauen haben ein schwieriges Verhältnis mit ihren Müttern und wir finden es schwer, offen darüber zu reden“, erklärt der „Love Me Like You Do“-Star.

„Ich habe heute mir einer anderen Frau darüber gesprochen, die keinen Kontakt mit ihrer Mutter hat, was sie zutiefst mitnimmt. Ich hoffe, dass ich es mir eines Tages von der Seele reden kann. Aber im Moment weiß ich, dass es durch mein Unterbewusstsein hervorsprudelt, durch meine Musik.”

Ohne Vater aufgewachsen

Ihr Vater verließ die Familie, als Ellie gerade einmal fünf Jahre alt war. Trotz finanzieller Engpässe schaffte es die Künstlerin, als erste in ihrer Familie zur Universität zu gehen.

„All meine Freunde erhielten Geld von ihren Eltern, aber ich musste arbeiten – im Verkauf und im Theater. Ich brauchte das Geld außerdem, um nach London für Open Mic-Nächte zu fahren“, berichtet sie. (Bang)

Das könnte Euch auch interessieren