Erfüllt sich Adele ihren Lebenstraum mit Beyoncé?

Erfüllt sich Adele ihren Lebenstraum mit Beyoncé?

Fotos: imago images / ZUMA Wire & imago images / UPI Photo

07.01.2021 16:25 Uhr

Adele soll über eine Kollaboration mit Beyoncé nachdenken, die auf ihrem neuen Album zu hören sein könnte. Zuvor wurde enthüllt, dass der Musikproduzent Raphael Saadiq an Adeles brandneuer Platte mitarbeiten soll.

Adeles anstehende LP wird der Nachfolger ihres „25“-Albums von 2015 sein. Außerdem wurde darüber geredet, dass die Grammy-Gewinnerin H.E.R. – die mit bürgerlichem Namen Gabriella Wilson heißt – und auch der Songschreiber Jimmy Napes an der neuen Platte mitgearbeitet haben sollen.

Beyoncé ist ihr großes Vorbild

Die „Hello“-Künstlerin ist ein riesiger Fan von Beyoncé und nach Informationen der ‚Wired‘-Kolumne der „Daily Star“-Zeitung soll es „Gerüchte“ darüber geben, dass sich die beiden Sängerinnen für ein Duett zusammentun könnten.

Über ihre Liebe zur „Crazy in Love“-Sängerin hatte Adele vor kurzem in einem Interview mit „Time“ gescherzt: „Jeder, der mich kennt, weiß, dass außerhalb meines Kindes meine oberste Priorität im Leben Beyoncé ist.”

Studio-Sessions für Adele

Die Gerüchte über eine mögliche Zusammenarbeit Adeles mit Beyoncé tauchten nach den Neuigkeiten auf, dass der ehemalige Pearl Jam-Schlagzeuger Matt Chamberlain im vergangenen Monat an der taufrischen Musik der Sängerin gearbeitet hatte.

Matt gab zu, dass er „Gänsehaut bekam“, als er Adeles „kraftvolle und emotionale“ Stimme hörte. In einem Interview im Rahmen des „The Eddie Trunk“-Podcasts über SiriusXM erklärte der Künstler: „Ich meine, diese letzte Woche hielt ich einfach Sessions mit Leuten ab – ich bin wie ein Session-Musiker denke ich, das ist mein Job am Tag – und ich konnte an einiger neuer Musik für Adele arbeiten und diese Stimme in meinen Kopfhörern zu hören, gab mir eine Gänsehaut. Es war einfach so kraftvoll und emotional. Du kennst ihre Stimme, aber sich am anderen Ende des Raumes zu befinden, wenn sie singt, das ist einfach irre.“

Die ‚Rolling in the Deep‘-Interpretin soll sich aktuell auf die Arbeit an ihrem brandneuen Album „absolut konzentrieren“ und stellt sicher, dass sich jedes Lied perfekt anhört. (Bang)