Eric Stehfest spricht über den Missbrauch als Kind

Eric Stehfest spricht über den Missbrauch als Kind
Eric Stehfest spricht über den Missbrauch als Kind

Foto: TVNOW

11.05.2021 08:34 Uhr

Eric Stehfest hat über seine grausamen Kindheitserlebnisse gesprochen.

Den Dresdener Schauspieler kennen die meisten Fans aus den Shows „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, „Let’s Dance“ oder „Dancing On Ice“. Doch welch schlimmen Kindheitserlebnisse er bis heute verarbeiten muss, verriet er bisher nicht.

Mutter entschuldigt sich via Handy

In der neuen Dokureihe „Eric gegen Stehfest: In Therapie“ auf TVNow sprach er jetzt davon, als Kind sexuell missbraucht worden zu sein. Lange wusste selbst seine eigene Mutter nichts davon, bis er ihr einen Brief schrieb: „Ich habe ihr erzählt, dass ich sexuell missbraucht wurde und dass ich da jetzt hinschauen muss“, sagt Eric Stehfest in der Doku. Und weiter erklärte er: „Wenn sie anzweifeln sollte, dass das stimmt oder sonst irgendwas, dann werde ich den Kontakt zu ihr abbrechen.“

Eric Stehfest spricht über den Missbrauch als Kind

Foto: TVNOW

Per WhatsApp habe sich seine Mutter schließlich bei ihm gemeldet: „Sie hat sich im Grunde genommen dafür entschuldigt, dass sie mich nicht beschützen konnte.“ Danach habe sie einfach weitergelebt, als sei nichts gewesen, so Stehfest: „Das hat mich schon sehr verletzt.“

Eric Stehfest: „Let’s Dance“ als Therapie

Jahrelang hat Stehfest in seiner Vergangenheit Crystal Meth genommen. Im ‘OK! Interview‘ erklärte er damals während seiner „Let’s Dance“-Zeit: „Allerdings bin ich noch nicht so lange clean, daher ist das Ganze schon eine Herausforderung. Aus meiner Drogenvergangenheit kann ich für ‚Let’s Dance‘ schöpfen. Ich habe jetzt die Kraft, durch die Angst zu gehen. Und die Kraft brauche ich auch wegen des ganzen Showcharakters von ‚Let’s Dance‘. Sich da zu öffnen ist nicht ohne.“ (Bang)

Eric Stehfest spricht über den Missbrauch als Kind

Foto: TVNOW