Für Regé-Jean Page ist das Aus in „Bridgerton“ keine Überraschung

Für Regé-Jean Page ist das Aus in "Bridgerton" keine Überraschung
Für Regé-Jean Page ist das Aus in "Bridgerton" keine Überraschung

I© MAGO / ZUMA Wire

04.04.2021 10:24 Uhr

Regé-Jean Page war stets klar, dass er nur in einer Staffel von "Bridgerton" mitspielen würde.

Der simbabwisch-britische Schauspieler schaffte dank seiner Rolle des Duke of Hastings in der Netflix-Serie den Durchbruch. Gerade wurde zur großen Trauer der Fans bekanntgegeben, dass die zweite Staffel ohne ihn gedreht wird.

Sein Aus war planmässig

Der 31-Jährige selbst zeigt sich jedoch gelassen über diese Entscheidung. „Die Handlung geht über eine Staffel, die Anfang, Mitte und Ende hat“, erklärt er. „Ich dachte, dass es interessant ist, weil es sich wie eine limitierte Serie anfühlte. Ich komme herein, trage meinen Teil bei und dann macht die ‚Bridgerton‘-Familie weiter… Eine der Sachen, die anders an diesem Genre ist, ist, dass das Publikum weiß, dass der Handlungsbogen zu Ende geführt wird. Du kannst Leute in emotionale Knoten verwickeln, weil du die Sicherheit hast, dass es am Ende eine Hochzeit und ein Baby gibt.“

Regé-Jean Page freut sich auf zweite Staffel

Genau wie die Fans freue sich der Darsteller auf die Fortsetzung der Reihe. „Ich fühle pure Vorfreude darauf, dass ‚Bridgerton‘ weiter gestreamt wird und die Welt erobert“, betont er im Gespräch mit dem Branchenmagazin „Variety“. „Aber es steckt auch Wert darin, diese Handlungsbögen zu vervollständigen und zu Ende zu bringen.“ (Bang)