25.07.2020 10:38 Uhr

Georgina Fleur: „Habe Blut geleckt und meinen Spaß gefunden“

Georgina Fleur hat es vermisst, an Reality-Shows teilzunehmen. Die 30-Jährige wurde vor allem dank ihrer "Bachelor"- Teilnahme 2012 und ihres Einzugs ins Dschungelcamp 2013 bekannt.

imago images / Future Image

Danach folgten Auftritte bei Formaten wie „Promi Big Brother“ und „Ich bin ein Star – lasst mich wieder rein!“ In den letzten paar Jahren hörte man dann eher wenig von der feurigen Rothaarigen.

Quelle: instagram.com

Zurück im Rampenlicht

Damit ist jetzt Schluss: Sowohl in „Kampf der Realitystars“ als auch „Das Sommerhaus der Stars“ ist Georgina mit von der Partie. „Ich hatte mich etwas zurückgezogen. Doch: Ich habe es vermisst!“, verrät sie im Interview mit „Promiflash“.

Ab sofort werden die Fans also wieder viel von ihr hören. „Lasst euch für die Zukunft also überraschen…“, kündigt sie vielversprechend an. Vor allem der Dreh der RTL II-Sendung habe ihr viel Vergnügen bereitet.

Stolze Siegerprämie

„Durch ‚Kampf der Realitystars‘ habe ich jetzt wieder Blut geleckt und meinen Spaß gefunden“, freut sich Georgina. „Es ist eine Sendung, die es so noch nie im deutschen Fernsehen gegeben hat.“ In der Show wohnen 22 TV-Gesichter mehrere Wochen lang zusammen in Thailand in einem Haus und kämpfen in verschiedenen Challenges um die Siegerprämie von 50.000 Euro. Das Format wird seit dem 22. Juli ausgestrahlt.

Noch mehr Lust auf „Kampf der Realitystars – Schiffbruch am Traumstrand“? Die Höhe- und Tiefpunkte aus allen bisherigen Sendungen gibt es hier.

Das könnte Euch auch interessieren