Gerard Butler schwärmt von der Riesensause zum 50. Geburtstag

Gerard Butler schwärmt von der Riesensause zum 50. Geburtstag

© IMAGO / Cover-Images

08.02.2021 15:20 Uhr

Der schottisch-irische Hollywood-Export Gerard Butler plaudert über die besondere Zeremonie zu seinem 50. Geburtstag.

Wie der „Angel Has Fallen“-Star verrät, ist er eigentlich kein Fan von pompösen Geburtstagsfeiern. Für seinen 50. Geburtstag im November 2019 machte Gerard Butler allerdings eine Ausnahme. Den Meilenstein verbrachte er mit Freunden in Südamerika, wie er jetzt erst verriet.

Kein Typ für große Partys

„Ich bin kein Geburtstagsparty-Typ. An meinem Geburtstag sage ich oft um 19 Uhr ‚Okay, lasst uns zu Abend essen“, verrät der Schauspieler im Gespräch mit dem „Total Film“-Magazin. „Und ich sage den Leute 15 Minuten davor Bescheid. Aber dieses eine Mal veranstaltete ich ein großes Event in Costa Rica und brachte viele Freunde dahin. Und es war so, so gewaltig.“

Schildkröten in die Freiheit entlassen

Noch immer gerät der Darsteller ins Schwärmen, wenn er an diesen besonderen Tag zurückblickt. „Wir luden viele spirituelle Leute ein, viele Darsteller. Wir taten viele ökologische Sachen, wie Meeresschildkröten im Ozean freizulassen. Es war eine Mischung aus so vielen Dingen und ich bin so froh, dass ich es getan habe“, enthüllt der 51-Jährige, der sich letztes Jahr von seiner langjährigen Freundin Morgan Brown getrennt hatte. (Bang)

Gerard Butler: Seine 10 letzten Kinohits

2009: Gesetz der Rache
2013: Olympus Has Fallen – Die Welt in Gefahr
2016: Gods of Egypt
2016: London Has Fallen
2017: Geostorm
2018: Criminal Squad
2018: Keepers – Die Leuchtturmwärter
2018: Hunter Killer
2019: Angel Has Fallen
2020: Greenland