Glenn Close will gerne wieder Cruella de Vil sein

Glenn Close will gerne wieder Cruella de Vil sein
Glenn Close will gerne wieder Cruella de Vil sein

© IMAGO / United Archives

06.05.2021 22:08 Uhr

Hollywoodstar Glenn Close möchte wieder Cruella de Vil spielen. Und eine Idee hat sie offenbar auch schon.

Die 74-jährige Schauspielerin spielte die skrupellose Cruella de Vil in der Live-Action-Adaption von „101 Dalmatiner“ aus dem Jahr 1996 und wiederholte die Rolle in der Fortsetzung ‘102 Dalmatiner’. Und nun hat sie verraten, dass sie eine andere Geschichte für die Figur im Sinn hat. „Ich habe eine großartige Geschichte, um eine weitere Cruella mit meiner Cruella zu machen,“ so Close gegenüber „Variety“.

Glenn Close hält sich noch zurück

Mit Details zur Handlung will der Hollywood-Star jedoch nicht so recht rausrücken – jedoch gab sie einen kleinen Hinweis darauf. Sie deutete: „Cruella kommt nach New York und verschwindet in der Kanalisation.“

Glenn Close erinnert sich an die früheren Dreharbeiten und enthüllte, dass sie es schwierig fand, die Figur zu spielen – die einen Hort von Welpen stehlen will, um einen neuen Mantel zu machen – weil die Hunde Angst vor ihr hatten.

Neuverfilmung mit Emma Stone

Sie erinnerte sich: „Das war schwer, denn als ich in voller Montur Cruella war, wollten all diese wunderbaren kleinen Hunde nichts mit mir zu tun haben.“ Die ‚Hillbilly Elegy‘-Darstellerin fiel es übrigens leichter, die Schurkin zu spielen, als sie das Make-up und die schwarz-weiße Perücke der Figur aufsetzte. „Es gibt bestimmte Charaktere, die ich gespielt habe, wie Cruella – wenn man in voller Montur ist, ist sie da.“

Oscar-Preisträgerin Emma Stone (32) ist in der Neuverfilmung des Disney-Klassikers ‚101 Dalmatiner‘ in der Rolle der durchtriebenen Cruella de Vil zu sehen. Der Film mit dem Titel „Cruella“ konzentriert sich dabei vor allem auf die Herkunft und Lebensgeschichte der Schurkin.

Geplanter deutscher Kinostart: 27. Mai 2021 im Verleih von Walt Disney Studios Motion Pictures Germany