12.07.2020 15:16 Uhr

Jason Isaacs nahm Rolle in „Scoob!“ nur wegen seiner Tochter an

Jason Isaacs nahm die Rolle im Film "Scoob!" für seine Tochter an. Der Schauspieler, der mit seiner Frau Emma Hewitt die Töchter Lily und Ruby großzieht, hat zugegeben, dass er seinen Part in dem Streifen nur angenommen hat, da eine seiner Töchter den Namen Scoob als Spitznamen trägt.

imago images / Everett Collection

Gegenüber „HeyUGuys“ bemerkte Jason: „Ich bekam eine Email von meinem Synchronsprecher-Agenten, der sagte, dass ‚Warner Bros‘ mir etwas für den neuen Film ‚Scoob!‘ vorschlagen will und ich dachte mir ‚Das mache ich.‘ Nicht wegen Scooby Doo, ich wusste noch nicht mal, dass es ein Scooby Don-Film wird, sondern weil wir meine Tochter so nennen.“

„Ich hatte so unglaublich viel Spaß“

Für alle, die es etwas genauer wissen wollten, erklärt er: „Meine 14-jährige Tochter heißt Ruby und wir nennen sie Scoob, seit ihrer Geburt. Das war Schicksal.“

Sollte es eine Fortsetzung der animierten Neuauflage der legendären Kinderserie geben, würde Jason die Rolle des Dick Dastardly sofort nochmal übernehmen. Er verrät im Gespräch weiter:

„Ich hatte so unglaublich viel Spaß, er ist dieser sensationell übertriebene Charakter, so narzisstisch und unglaublich übertrieben mit einem verzweifelten Bedürfnis nach Bestätigung. Es gab nichts daran, was keinen Spaß gemacht hat, würde ich es also nochmal machen? Sofort.“ (Bang)

Das könnte Euch auch interessieren