11.01.2021 11:10 Uhr

Jason Momoa: Tritt er nach Corona mit Metallica auf?

Jason Momoa möchte, dass Metallicas Robert Trujillo ihm das Bassspielen beibringt. Der "Aquaman"-Darsteller, der ein begeisterter Bass-Fan ist, ist auch ein großer Fan der "Enter Sandman"-Rocker und ein guter Freund des Bassisten.

imago images / ZUMA Wire

Jason Momoa würde sich daher sehr darüber freuen, wenn dieser ihm ein paar Tipps auf den Saiten beibringen könnte. Der Schauspieler sagte nun dem „Bass Guitar“-Magazin im Interview: „Wann wird mir dieser Typ beibringen, wie man Bass spielt? Ha ha!“

„Ich liebe ihn!“

Und weiter: „Er ist wie mein Seelentier, ich liebe ihn. Wenn ich mit Robert zusammen bin, ist es, als ob wir beide aus derselben Höhle kamen. Wir sind uns so ähnlich und ich verehre ihn und seinen Sohn und seine Familie, sie sind erstaunlich.“

Robert Trujillo ist aber nicht der erste Metallica-Bassist, den Momoa gut findet. Der 41-jährige Schauspieler wurde auch von Metallicas verstorbenem Bassisten Cliff Burton inspiriert.

„Das ist der Grund, warum ich meine Rickenbacker habe!“

Er fügte hinzu: „Oh, lasst uns über Cliff sprechen! Der erste Song, dem ich mich dem Lernen verschrieben habe, ist Burtons Solostück von 1983 ‚Anesthesia (Pulling Teeth)‘. Das ist der Grund, warum ich meine Rickenbacker habe, wegen ihm. Ich liebe Cliff. Er war unglaublich.“ (Bang)