Jennifer Aniston: Wirbel um Adoptionsgerüchte

Jennifer Aniston: Wirbel um Adoptionsgerüchte
Jennifer Aniston: Wirbel um Adoptionsgerüchte

IMAGO / Independent Photo Agency Int.

15.04.2021 09:30 Uhr

Jennifer Aniston wehrt sich gegen die Gerüchte, wonach sie ein Kind adoptiert.

Diese Woche wurden Spekulationen laut, wonach die Hollywood-Schönheit ein kleines Mädchen aus einem mexikanischen Waisenhaus adoptieren wolle. Demnach habe Jennifer Aniston seit letztem Jahr Vorbereitungen für die Adoption getroffen und werde den Prozess im Juni dieses Jahres beenden.

Medienbericht frei erfunden

Nun meldet sich die Schauspielerin durch ihren Sprecher zu Wort und weist die Medienberichte als „falsch“ zurück. „Das ist nie passiert. Die Geschichte ist frei erfunden“, zitiert „TMZ“ den Vertreter der Schauspielerin.

Die 52-Jährige war zwar zwei Mal verheiratet, zunächst mit Brad Pitt und danach mit Justin Theroux, beide Ehen blieben jedoch kinderlos.

Jennifer Aniston hätte es schon Kollegen erzählt

Ein angeblicher Insider hatte gegenüber dem „Closer“-Magazin behauptet, dass die Schauspielerin vorhabe, die angeblichen Baby-News zunächst ihren „Friends“-Kollegen im Rahmen ihrer anstehenden Reunion-Show zu erzählen. „Jen fand, dass die Reunion der perfekte Zeitpunkt dafür sei, die Neuigkeiten der gesamten Gang anzukündigen. Während es die Mädels bereits wussten – weil sie sich in regelmäßigen Abständen sehen – dachte sie, dass es besonders wäre, wenn sie es den Jungs bei ihrem gemeinsamen Treffen sagen würde, wenn alle mit dabei sind.“ (Bang)