Jodie Foster: Ältester Sohn Charles will in die Filmbranche

Jodie Foster: Ältester Sohn Charles will in die Filmbranche

Charles & Kit 2013. © IMAGO / Cinema Publishers Collection

11.02.2021 08:39 Uhr

Jodie Fosters 21-jähriger Sohn Charles tritt in ihre Fußstapfen. "Irgendwas in der Filmbranche" will er machen".

Die Schauspielerin wurde vor 30 Jahren in der Rolle der FBI-Agentin Clarice Sterling in „Das Schweigen der Lämmer“ weltberühmt. Heute spielt für Jodie Foster besonders eines eine Rolle: „Für Menschen da zu sein.“

Interesse an der Schauspielerei

Auf die Frage des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“, ob sie damit ihre Kinder meine, antwortete sie: „Die in erster Linie, aber auch für meine Freunde und Familie – Menschen, die mir wichtig sind. Wenn man mit 35 noch Mutter wird, dann will man einfach nichts im Leben der Kids verpassen, egal, ob es eine Aufführung im Kindergarten ist oder mit ihnen Schuhe kaufen zu gehen. Einfach da zu sein und mit ihnen im Auto über Gott und die Welt reden zu können – das war und ist mir über alles wichtig. Und das geht nicht, wenn man nur auf Filme fokussiert ist.“

Und werden ihre Kinder in ihre Fußstapfen treten? Jodie Foster: „Ja, mein älterer Sohn Charles hat auf jeden Fall Interesse am Schauspiel. Er liebt Film über alles und er könnte auch Drehbuchautor werden oder irgendwas anderes in der Filmbranche machen. Mal schauen, wo das hinführt.“

Wer ist der Vater?

Haben ihre Söhne denn Mitspracherecht, wenn sie sich für ein neues Projekt engagiert? Die Schauspielerin dazu: „Ehrlicherweise bevorzuge ich es, meine eigenen Entscheidungen zu treffen und meinem Bauchgefühl zu folgen. Ich fürchte, dass es keine besonders gute Seite von mir ist. Aber ich bin dadurch geprägt, dass meine Mutter als Kind meine Managerin war. Und sie hat ständig die Entscheidungen für mich getroffen oder mir reingeredet. Als wir uns beruflich getrennt haben, habe ich für mich beschlossen, dass ich nie wieder andere bei meinen Rollen mitbestimmen lasse.“

Jodie Foster hat neben Charles noch den 18-jährigen Sohn Kit, der ebenfalls von ihrer einstigen Partnerin, Filmproduzentin Cydney Bernard (67), adoptiert wurde. Lange wurde gerätselt, ob Mel Gibson der Vater ihrer Kinder sein könnte. Die Filmemacherin ist seit 2014 mit Fotografin Alexandra Hedison (50) verheiratet.