Joko und Klaas starten wieder durch

Joko und Klaas starten wieder durch
Joko und Klaas starten wieder durch

© ProSieben / Jens Hartmann

24.02.2021 09:42 Uhr

Never change the winning Team: Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf sind wieder zurück und treten auch bald wieder gegen ProSieben an.

Das Moderatorenduo begeistert mit seinen Formaten wie „Circus Halligalli“ oder „Das Duell um die Welt“ seit Jahren eine riesige Fangemeinde. In ihrer Show „Joko & Klaas gegen ProSieben“ treten die beiden Stars gegen ihren Haussender an, wobei sie versuchen sich 15 Minuten freie Sendezeit zu erspielen.

Joko und Klaas starten wieder durch

© ProSieben / Jens Hartmann

Ende März geht’s weiter

Zuletzt hatten Joko und Klaas mediale Wellen geschlagen, als sie ihre erspielte Zeit zum Beispiel Aufklärung über sexuelle Belästigung und Gewalt an Frauen nutzten. Wie der Branchendienst „DWDL“ nun berichtet, wird die Sendung demnächst in die fünfte Runde gehen: Ab dem 30. März wird dann am Dienstagabend nach dem Ende von „The Masked Singer“ wieder „Joko & Klaas gegen ProSieben“ gezeigt. Direkt danach geht Klaas Heufer-Umlauf mit „Late Night Berlin“ an den Start. Die Show war mit dem Start der neuen Saison auf den Dienstag gelegt worden. Eine zweimalige Ausstrahlung pro Woche war 2019 gescheitert.

„Das Duell um die Welt“ startet

Zuvor wird am 26. Februar „Das Duell um die Welt – Team Joko gegen Team Klaas“ ausgestrahlt.

Im Team Joko geht es für Stefanie Giesinger in die Schweiz, Bosse wird auf einen besonderen „USA“-Trip geschickt. Für Team Klaas reisen Jan Köppen und Micky Beisenherz nach Polen, um sich dort jeweils einzeln zu behaupten. Die finalen Entscheidungen fallen im Studio. (In unserem Video oben gibt es bereits eine Preview!)

Zuletzt hatten die beiden ProSieben-Zugpferde eher mit individuellen Projekten auf sich aufmerksam gemacht. Während Klaas seit einiger Zeit mehr oder weniger erfolgreich seine Talkshow moderiert, konnte Joko Winterscheidt als Quizmaster mit „Wer stiehlt mir die Show?“ Erfolge verbuchen. Die Sendung kam beim Publikum so gut an, dass ProSieben bereits jetzt eine zweite Staffel bestellte. (Bang/KT)