25.09.2020 09:02 Uhr

Jon Bon Jovi ist gerne der „Poster Boy“ für verheiratete Rocker

Jon Bon Jovi ist glücklich, der „Poster Boy“ für verheiratete Rocker zu sein. Der Bon Jovi-Frontmann ist seit 1989 mit Dorothea Hurley verheiratet und freut sich über eine stabile Ehe.

imago images / Paul Marriott

Damit ist er allerdings einer der seltenen Fälle, denn viele seiner musikalischen Kollegen im Rockgeschäft sind geschieden oder waren nie verheiratet. Der Musiker hat aber überhaupt kein Problem damit, ein Aushängeschild für verheiratete Rockstars zu sein – im Gegenteil, es macht ihn stolz.

Jon Bon Jovi sieht sich als gezähmten Rocker

Der Zeitung „The Times“ sagte Jon nun: „Ich bin gesegnet worden, meine Frau so lange in meinem Leben zu haben, und es hat das Leben zu Hause ausgeglichen gemacht. Darüber musste ich mich nicht ärgern.“

Und weiter: „Ich habe gesehen, wie meine Jungs Scheidungen und schwierige Zeiten durchmachten, und es ist nicht einfach, so etwas nicht mit auf die Bühne zu nehmen.“

Glücklich verheiratet

Tatsächlich sei er aus seiner Band der Einzige, der das Glück habe, noch immer mit der Liebe seines Lebens verheiratet zu sein, aber auch anderen Musikern sei es ähnlich ergangen wie ihm.

„Ich bin der Einzige, der das Glück hat, nicht geschieden zu sein. Bono ist genauso lange oder länger verheiratet, Bruce Springsteen ebenso. Aber ich muss diesen Ruf akzeptieren, das Aushängeschild für verheiratete Rockstars zu sein. Damit bin ich zufrieden.“

@hamptonwaterLet’s see you “Do What You Can” ##DoWhatYouCanChallenge ##fyp ##singalong ##foryoupage? original sound – bongij13

Ein neues Hobby

Jon Bon Jovi hat übrigens ein neues – sehr jugendliches – Hobby: TikTok. Nun gesellt sich der 58-jährige „It’s My Life“-Rocker zu sämtlichen halbwegs minderjährigen Influencern, die auf TikTok kurze Tanz-, Schmink- oder Lip-Sync-Videos hochladen. Kann man machen, könnte man aber auch lassen, aber jetzt ist er halt da …

Eigentlich hätte Bon Jovi – wie sämtliche andere Acts auch – in diesem Sommer viele Shows gespielt, doch dann kam es anders – Dank Corona! Nun hatte auch der alternde Schönling die Gelegenheit, sich mit den Dingen auseinanderzusetzen, die die coolen Kids heute so machen.

Galerie

Die Zuschauer sind Flaschen!

Rausgekommen ist dabei ein kurzer Videoclip, in dem der Gute seinen Welthit “Livin’ on a Prayer” vor vollem Haus performt. Genau genommen ist das Haus leer, aber die Zuschauer voll! Witzbold Bon Jovie steht nämlich im Garten, singt voller Inbrunst in ein Gartengerät für einem Publikum, das aus Flaschen besteht. Ein richtiger Schenkelklopfer!

Dabei handelt es sich aber nicht um Pfandflaschen aus dem Keller, sondern um schamlose Eigenwerbung für seinen Wein. Der heißt „Hampton Water“, wird als „frischer und lebhafter Rosé mit ausgeprägter Mineralität“ beschrieben.

Über die Jahre konnte Bon Jovis Wein, den er zusammen mit seinem Sohn Jesse kreierte, mehrere Auszeichnungen gewinnen. Was möglicherweise auch den stolzen Preis von 21 Dollar pro Flasche rechtfertigen soll. (Bang/KT)

(DA)

Das könnte Euch auch interessieren