Justin Timberlake: Darum lebt er so zurückgezogen

Justin Timberlake: Darum lebt er so zurückgezogen

IMAGO / Action Plus

26.01.2021 19:48 Uhr

Justin Timberlake will nicht "seltsam privat" sein, wenn es um seine Kinder geht. Der 39-jährige Schauspieler hat mit seiner Frau Jessica Biel zwei Söhne - Silas (5) und Phineas, der im vergangenen Sommer das Licht der Welt erblickte.

Die Geburt von Baby Nummer 2 bestätigte der Sänger jedoch erst Mitte Januar – obwohl bereits heftig spekuliert wurde, dass die beiden wieder Eltern geworden sind.

Sie wollen privat leben

Justin Timberlake und Jessica Biel versuchen jedoch ihr Leben und ihre Kinder weitestgehend aus der Öffentlichkeit herauszuhalten. Im Gespräch mit Dax Shepard im „Armchair Expert“-Podcast erzählte der Musiker nun wie er versucht, sein Privatleben und das Rampenlicht in Einklang zu bringen:

„Ich versuche bewusst dafür zu sorgen, dass wir ein Leben führen können, in dem wir nicht seltsam privat sind, aber wir sind bewusst dafür, dass sie so lange wie möglich Kinder sein können. Und nicht die Last haben, dass jemand anders sie anders behandelt wegen etwas, das ihre Eltern tun …“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Justin Timberlake (@justintimberlake)

Nur ausgewählte Projekte

In den letzten Jahren ist der „Palmer“-Star zum Familienmenschen geworden und ist mittlerweile sehr „wählerisch“ was die Auswahl seiner Projekte angeht.

Er fügte hinzu: „Ich möchte mich immer weiter inspirieren lassen. An diesem Punkt in meinem Leben kann ich wählerisch sein, was die Projekte angeht, an denen ich arbeiten werde. Ich wähle mit Bedacht aus, denn ich weiß, dass es viel Zeit braucht, um die Art von Arbeit zu machen, die ich machen möchte, sei es Musik oder einen Film. Diese Zeit nimmt dich von deiner Familie weg, also sollte es besser etwas wirklich, wirklich Inspirierendes sein.“

Erst kürzlich witzelte Timberlake, dass er ein “Softie” sei, seit er Kinder habe.