21.09.2020 11:23 Uhr

Kanye West: Steht nach verwirrten Tweets neuer Beef mit Drake an?

Kanye West hat die Musikindustrie aufgefordert, in das 21. Jahrhundert einzutreten. Der 43-jährige Rap-Star beklagte auf Twitter den Zustand der Branche und forderte mehr Transparenz und Freiheit für Künstler.

Fotos: imago images / MediaPunch & imago images / Future Image

Kanye West möchte, dass die Industrie endlich im Jahr 2020 ankommt. Kanye schrieb auf der Micro-Blogging-Plattform in einem leidenschaftlichen Post: „Wir werden die komplette Musikindustrie ins 21. Jahrhundert holen. Wir werden transparent jeden Album-Deal, jeden Publishing-Deal, jeden Merchandise-Deal ändern. Außer Drakes Deals.“

Kanye West erwähnt Drake in seltsamen Post

„Nein, ich mache nur Witze… Ich liebe Drake auch. Alle Künstler müssen frei sein.“ Was genau er mit diesem Posting meint, ist seinen Fans noch nicht ganz klar, aber der Musiker sprach auch noch weitere Themen an.

Kanye behauptete auch, dass Streaming-Plattformen in den kommenden Jahren weiterwachsen würden. Er twitterte weiter: „Vor zwei Jahren hatten wir 50 Millionen Menschen, die Musik-Streaming-Dienste auf der ganzen Welt abonniert haben.“

Geht der Streit weiter?

Und weiter: „Heute haben wir 400 Millionen. 8-faches Wachstum. Bis Ende dieses Jahres werden wir 460 Millionen haben. Bis zum Ende des Jahrzehnts werden wir 2 Milliarden haben, wie von J.P. Morgan, Goldman Sachs usw. prophezeit.“

Doch zurück zu Kanyes seltsamer Bemerkung zu Drake: Es ist nicht das erste Mal, dass Kanye gegen den „One Dance“-Rapper schießt. Im letzten Jahr kam es deswegen auch zu einem handfesten Twitter-Streit.

„Folge meiner Frau nicht auf Instagram!“

Für die beiden Streithähne endete das Jahr 2018 mit einem Knall. Damals West forderte er seinen Kontrahenten auf, seiner Frau Kim Kardashian nicht mehr auf Instagram zu folgen. In teils wirren Post ließ „Ye“ seinem Unmut freien Lauf:

So schrieb der 43-Jährige an Silvester: „Wessen geniale Idee war es, Drake zu sagen, er solle meiner Frau auf Instagram folgen? Derjenige ist nicht Drakes Freund. Ich habe mit niemandem Beef. Liebe jeden aber folge meiner Frau verdammt nochmal nicht auf Instagram!“

Galerie

Das Gerücht von einer Affäre

Drake und Kanye gelten als die größten Rapper des Jahrzehnts. Obwohl Kanye West zu den frühen Mentoren von Drake gehörte, dauerte der Zwist zwischen den beiden Musikern schon seit Jahren an. So soll Kims Ehemann auf dem Ruhm seines ehemaligen Schützlings eifersüchtig gewesen sein.

Das ist aber noch lange nicht alles: Zudem kursiert seit Jahren das Gerücht, dass Drake und Kim eine heiße Affäre gehabt haben sollen. Das wurde weiter angeheizt als Drake in seinem Hit „In my Feelings“ von einer Liebschaft mit einer gewissen Kiki rappt. Kiki ist wiederum der Spitzname, den Kim von ihren engsten Vertrauten bekommen hat. Alles nur Zufall? Wir werden es wohl nie erfahren … (Bang/KT)

(DA)

Das könnte Euch auch interessieren