Kate Hudson sieht Matthew McConaughey als Gouverneur von Texas

Kate Hudson sieht Matthew McConaughey als Gouverneur
Kate Hudson sieht Matthew McConaughey als Gouverneur

© IMAGO / ZUMA Press

28.05.2021 14:08 Uhr

Kate Hudson glaubt, dass Matthew McConaughey eine "echte Chance" hat, Gouverneur von Texas zu werden.

Der 51-jährige Schauspieler will bekanntlich ein neues Kapitel in seinem Leben aufschlagen und erwägt die Kandidatur für den politischen Posten – er soll tatsächlich darüber nachdenken, seinen Hut offiziell in den Ring zu werfen.

Kate Hudson räumt McConaughey echte Chancen ein

Seine „Wie werde ich ihn los – in 10 Tagen“-Co-Darstellerin Kate Hudson meinte nun, dass sie sich vorstellen könne, dass er perfekt für die Position geeignet sei. Im Gespräch mit Schauspiel-Kollegen Rob Lowe in seinem „Literally!“-Podcast sagte sie: „Er ist ein wirklich interessanter Typ. Ich, ehrlich gesagt, wenn er in die Politik gehen will, glaube ich, dass Matthew, du würdest wahrscheinlich keinen Politiker finden, der sich so sehr darum kümmert wie er, weißt du? Ich glaube, er ist sehr authentisch, was sein Herz angeht, aber der Gouverneur von Texas ist ein großer Job. Ich meine, ist es das, worüber wir hier reden? Der Gouverneur von Texas?”

Sie fügte hinzu: „Aber ich habe das Gefühl, dass er eine echte Chance hätte.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Matthew McConaughey (@officiallymcconaughey)

Matthew McConaughey hat Lust auf Neues

Matthew McConaughey kürzlich verglich der Oscar-Preisträger die Möglichkeit Gouverneur von Texas zu werden mit dem Dreh eines Westerns. Er sagte im Interview mit ‘’im ‘AARP’: „Also, ich habe noch nie einen Western gemacht – ich weiß nicht warum. […] Gouverneur von Texas? Ja, das wäre ein Western. Das wäre sicher eine Art Western.“

Der Hollywoodstar erzählte dem Magazin weiter: „In meinem nächsten Kapitel werde ich in eine Art Führungsposition eintreten, aber ich weiß noch nicht, was das ist. Politik? Ein weiteres Buch? Ein Ministeramt? Im Kern geht es darum, anderen zu helfen. Wir kommen aus einer Zeit des Schwebezustands heraus und entwickeln uns weiter, als Menschen und als Nation. Wir müssen zusammenkommen und eine Art von Einheit haben – ich denke, jeder kann zustimmen, dass wir das gebrauchen können.“ (Bang/KT)