06.08.2020 10:42 Uhr

Katie Price will nach einem Monat mit ihrem Freund zusammenziehen

Katie Price will mit ihrem Freund Carl Woods zusammenziehen. Das Paar ist zwar erst seit rund einem Monat zusammen, doch dem ehemaligen Model kann es wohl gar nicht schnell genug gehen.

imago images / i Images

Die Britin soll von dem früheren „Love Island„‚-Teilnehmer so hingerissen sein, dass sie es gar nicht abwarten könne, ein gemeinsames Zuhause zu beziehen.

Quelle: instagram.com

Darum will sie umziehen

Nachdem sich die 42-Jährige bei ihrem Urlaub in der Türkei beide Füße gebrochen hat, benötigt sie außerdem spezielle Vorrichtungen in den eigenen vier Wänden. „Katie ist klar geworden, dass sie umziehen muss, weil ihr gegenwärtiges Haus nicht rollstuhlgerecht ist“, verrät ein Insider gegenüber der Zeitung „The Sun“.

Pläne stehen schon länger im Raum

Bereits vor dem gemeinsamen Urlaub hätten die Turteltauben darüber geredet, sich ein Liebesnest zu suchen. „Rund um die Uhr zusammenzusein hat sie nur darin bestätigt, mit ihm zusammenzuziehen. Sie besichtigen diese Woche Häuser in Essex und können es nicht erwarten, zusammenzuleben. Sie sind total verliebt und ihre Kinder haben ihr das Okay gegeben“, fügt der Informant hinzu.

Carl würde sie „pflegen“

„Sie ist völlig aus dem Häuschen.“ Ein Sprecher des Models bestätigte der Briten-Zeitung die Umzugspläne der Stars: „Da Katie gerade an den Rollstuhl gefesselt ist – etwas, das niemand hätte vorhersehen können – hat sie den Wunsch geäußert, sich nach einem Grundstück umzusehen, das rollstuhlgerecht ist. Carl würde als Katies Pfleger mit ihr leben.“ Derzeit mietet Katie mit ihren Kindern ein Haus in der südenglischen Grafschaft Surrey.

Galerie

Katie sorgt immer wieder für Gesprächsstoff

Um Katie Price wird es einfach nie langweilig. Erst vor wenigen Tagen sorgte das ehemalige Model für Schlagzeilen, als ihr Hundewelpe Rolo in einem verstellbaren Sessel zerquetscht wurde. Kurze Zeit später wurde bekannt, dass sich die Skandalnudel im Türkei-Urlaub beide Füße gebrochen hatte.  Der Unfall ereignete sich, als die Familienmutter von einer Mauer sprang. Rund sechs Monate soll es dauern, ehe Katie wieder laufen kann. (Bang/KT)

Das könnte Euch auch interessieren