10.08.2020 09:25 Uhr

Kim Kardashian: Ist die Ehe mit Kanye West jetzt gerettet?

Kim Kardashian West und Kanye West, die eine kleine Ehekrise gehabt haben sollen, sollen dank ihres gemeinsamen Urlaubs in der Dominikanischen Republik "viel glücklicher" miteinander sein.

imago images / UPI Photo

Die Ehe der zwei Stars schien kürzlich zu kriseln. So verkündete der Rapper öffentlich auf Twitter, dass er eine Scheidung wolle, nachdem sich seine Frau mit Meek Mill in einem Hotel getroffen hatte, um über eine Reform der Gefängnisse zu diskutieren.

Er entschuldige sich

Anschließend entschuldigte sich Kanye West für seine unsensiblen Kommentare und dafür, öffentlich über „private Angelegenheiten“ gesprochen zu haben.

„Ich will dir sagen, dass ich weiß, dass ich dich verletzt habe. Bitte vergib mir. Danke, dass du immer für mich da bist“, zeigte er sich zerknirscht.

Quelle: instagram.com

Gemeinsamer Urlaub

Gemeinsam mit ihren Kindern urlaubte das Paar nun in der Dominikanischen Republik. „Sie führen den Familienurlaub in Colorado fort. Kim und Kanye verstehen sich. Sie wirken viel glücklicher“, enthüllt ein Insider gegenüber „People“.

Quelle: instagram.com

Galerie

Reise war dringend nötig

In Colorado wollen sie nun mit ihren Kids glampen und die entspannte Zeit auf dem Land miteinander genießen. Vor allem die Reality-Darstellerin habe den Urlaub dringend benötigt.

„Sie entschieden sich, gemeinsam zu reisen, damit sie weg sein können, weil Kim erschöpft ist. Zwischen Kindern, Arbeit und Kanyes bipolaren Episoden war es schwer für sie, klar zu denken.

Quelle: instagram.com

So schlimm ist seine Krankheit für sie

Auf Instagram nahm Kim Kardashian vor einigen Tagen Stellung zu seiner Krankheit und erklärt: „Wie viele von euch wissen, hat Kanye eine bipolare Störung. Jeder der es selbst hat oder in seinem Leben eine liebende Person kennt, die das hat, weiß wie unglaublich kompliziert und schmerzvoll es ist, das zu verstehen.“

Und weiter: „Ich habe noch nie öffentlich darüber gesprochen, wie uns das auch zu Hause betrifft, weil ich sehr beschützend gegenüber unseren Kindern und Kanyes Recht auf Privatsphäre bin, wenn es um seine Gesundheit geht.“

Quelle: instagram.com

Das könnte Euch auch interessieren