15.10.2020 09:38 Uhr

Kylie Jenner: Co-Parenting mit Travis Scott klappt gut

Kylie Jenner und Travis Scott kümmern sich gemeinsam um Tochter Stormi und das scheint außerordentlich gut zu klappen, obwohl die beiden schon länger getrennt sind.

imago images / ZUMA Press

Die „Keeping Up With the Kardashians“-Darstellerin und der 29-jährige Rapper führen seit einer Weile eine On-Off-Beziehung. Streit gibt es zwischen ihnen nicht.

„Sie teilen sich das Sorgerecht“

Laut Bekannten des Paares bekommt ihre kleine Tochter jedoch nichts von den Problemen ihrer Eltern mit. Ein Insider verriet jetzt gegenüber „Us Weekly“:

„Kylie und Travis teilen sich das Sorgerecht auf großartige Weise, sie lieben es, zusammen Zeit mit Stormi zu verbringen und sie glücklich zu machen. Travis ist ein total engagierter Vater und er bringt Stormi immer zum Lachen. Sie ist so ein glückliches Kind.“

Quelle: instagram.com

Sie soll Feministin werden

Derweil verriet der „Sicko Mode“-Interpret vor kurzem, dass er seine Tochter zu einer Feministin erziehen will. Stormi soll wissen, so Travis, dass sie alles tun kann, was ein Mann tut.

Er erklärte: „Ich finde, dass es derzeit unglaublich wichtig ist, junge schwarze Töchter und Frauen zu schützen und sicherzustellen, dass sie wissen, wie man sich aufrecht hält. Wie man sich bewegt in dieser Welt und stark ist, wie man keine Angst hat, eine Idee auszuprobieren, jede Aktivität mitzumachen. Sie haben eine Vision, mehr als je zuvor.“

Quelle: instagram.com

Kleiner Ruhebereich

Stormi soll es an nichts fehlen, deswegen bekommt sie ein Satin-Bett. Jetzt hat Jenner ihr einen, mehr luxuriösen als kindertypischen, Schlafplatz eingerichtet, der mit Satin-Laken und einer riesigen Kissenanordnung in einer Ecke so super gemütlich wirkt, das man gerne an Stormis Stelle wäre. Über dem Bett ist noch ein weiterer kleiner Ruhebereich mit einem Kissen und Büchern zu sehen. Dort kann sich Töchterchen Stormi, sobald sie es kann, dann zum Lesen zurückziehen.

Das könnte Euch auch interessieren