30.07.2020 21:25 Uhr

Laura Müller im „Dschungelcamp“: Das sagt der Wendler dazu

Michael Wendler hat verkündet, dass sich seine Ehefrau Laura vor so ziemlich allem fürchtet, das krabbeln oder fliegen kann.

Foto: Star Press/ Kay Kirchwitz

Michael Wendler hat verkündet, dass sich seine fast dreißig Jahre jüngere Ehefrau Laura vor so ziemlich allem fürchtet, das krabbeln oder fliegen kann. Die 20-jährige Playboy-Schönheit Laura hätte die Chance gehabt, sich für die letzte Staffel des beliebten TV-Formats ‚Das Dschungelcamp‘ durch den australischen Busch zu schlagen.

Laura hat Angst

Nun plauderte der 48-jährige Wendler aus, warum die hübsche Influencerin der beliebten Sendung abgeneigt gewesen sein könnte. In der Doku ‚Laura & Der Wendler – Jetzt wird geheiratet’ verriet der Schlagersänger seine Theorie dazu, warum seine Liebste noch nicht in der Survival-Sendung mit am Start war.

„Laura hat vor allem Angst. Vor allem, was sich bewegt. Das ist ganz schlimm. Sie hat Angst vor Haien, vor Fischen, vor Spinnen, vor Ameisen“, offenbarte der ‚Sie liebt den DJ‘-Künstler.

Quelle: instagram.com

Der Musiker fügte hinzu, dass es aber auch seine Vorteile hätte, wenn seine Angebetete mit einem Krabbeltierchen oder einer anderen Kreatur der Tierwelt in Kontakt treten würde. Michael witzelte: „Obwohl es sehr unterhaltsam wäre, weil sie schreit ja wie am Spieß“.

Der Wendler ist immer zur Stelle

Und der ‚Egal‘-Interpret weiß auch schon, wie er mit Situationen umgeht, in denen sich Laura vor den Tieren fürchtet: „Ich versuche ihr einfach immer zur Seite zu stehen und für sie da zu sein, wenn sie wieder einen Anfall hat.“ Es scheint also so, als sei der Wendler da ganz der Gentleman.

Übrigens: Der Wendler gratulierte seiner jungen Frau gerade zum 20. Geburtstag. Die Botschaft in seiner Insta-Story war ungewöhnlich schlicht: „Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag“. (Bang/KT)

Das könnte Euch auch interessieren