28.10.2020 21:30 Uhr

Lizzo verkündet Updates zu neuem Album!

Die verrückte und selbstbewusste Sängerin Lizzo arbeitet derzeit an ihrem neuen Album. Jetzt gibt sie ihren Fans exklusive Einblicke, wie lange sie sich noch gedulden müssen.

imago images / Runway Manhattan

Die 32-Jährige verkündet im Interview mit dem „Daily Star“ Updates zu ihrem Album. Fertig ist es noch lange nicht, dazu fehlen Lizzo noch „ein paar mehr Songs“ , die ihr Album komplett machen sollen. Die Künstlerin setzt sich kein Zeit-Limit, wann sie fertig sein möchte. Unter Druck arbeiten ist nichts für Lizzo.

 

Sie macht sich keinen Druck

Die „Truth Hurts“-Interpretin erzählte gegenüber der „Wired“-Kolumne vom „Daily Star“: „Es gibt kein Fälligkeitsdatum für das Album, weil ich ein Künstlerin bin, die Songs über meine eigenen Erfahrungen und mein Leben schreibt. Und ich denke, dass dabei einiger großartiges Zeug entstand. Ich habe bisher einigen großartigen Sachen gemacht, aber es muss noch ein paar mehr Songs geben, die ich schreiben muss, die bis jetzt noch nicht fertig verfasst sind.“ Lizzo macht sich keinen Zeitdruck, was die Veröffentlichung ihrer Songs angeht. Ihre Songtexte sollen nämlich die Wahrheit ausdrücken und das braucht seine Zeit. Ihre Aufnahmen sollen Ähnlichkeiten zu ihrer „Cuz I Love You“-Platte von 2019 haben.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an THIS IS A HUGE DEAL. 40% OF AMERICANS DID NOT VOTE IN 2016! HOW CAN THIS COUNTRY BE 100% THAT BITCH IF WE’RE MISSING 40% OF OUR ELIGIBLE VOTERS?!? TEXT LIZZOBEVOTING TO 26797 TO MAKE SURE YOU’RE REGISTERED TO VOTE, CONFIRM YOUR POLLING LOCATION, AND GET REMINDERS FOR ALL YOUR ELECTIONS. #IAMAVOTER Ein Beitrag geteilt von Lizzo (@lizzobeeating) am Okt 27, 2020 um 10:10 PDT

Lizzo versteht ihre Kritiker

Die talentierte Musikerin verriet Anfang des Jahres, dass sie ihre Kritiker verstehen könne, weil sie in der Szene noch relativ „neu“ ist und sich die Leute oftmals nicht sofort auf einen Künstler einlassen können, der einen brandneuen Style präsentiert. Viele ihrer Kritiker können nicht damit umgehen, dass Lizzo so selbstbewusst in dem ist, was sie macht. Die 32-Jährige macht was sie will und was sie für richtig hält. Eine Eigenschaft, von der sich viele eine Scheibe abschneiden sollten.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an ‘Early in her career, Lizzo says, she was told by music-industry executives, “You can’t go white to Black. But you can go from Black to white.” Her response: “‘Well, I’m a Black woman. So I can do just about anything I want to do.’ How dare these people sit up and tell me who my music is going to appeal to or not?”… “When I go hiking or whatever,” Lizzo tells me, “it’s Black girls being like, ‘I like your music.’ ‘Hey, that’s Lizzo.’” These Black fans confirm for Lizzo what she already knows, that she’s “a Black woman making music from a Black experience”—and that her message can speak to anyone.’ – @voguemagazine story by Claudia Rankine. Link in bio. Ein Beitrag geteilt von Lizzo (@lizzobeeating) am Sep 24, 2020 um 10:14 PDT

Typveränderung: Lizzo trägt jetzt rot

Normalerweise kennen wir selbstbewusste Sängerin mit ihrer langen schwarzen Haarmähne. Ob glatt oder gelockt, sie kann alles tragen. Jetzt beweist Lizzo, dass sie auch ganz anders kann. Stolz präsentiert die 32-Jährige ihren neuen Look auf ihrem Instagram-Profil. In einem sexy schwarzen Slip mit passendem BH setzt Lizzo ihre neue Friseur gekonnt in Szene. Eine krasse Typveränderung, die ihr wirklich außerordentlich gut steht. Lizzo hat keinen Bock, wie alle anderen zu sein und will sich nicht anpassen. Ihre Fans lieben die Künstlerin genau für diese Einstellung!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Y’all can’t handle red Lizzo ????????? hair by @theshelbyswainEin Beitrag geteilt von Lizzo (@lizzobeeating) am Okt 25, 2020 um 8:21 PDT

Galerie

Lizzo möchte nicht auf ihre Kurven reduziert werden

Lizzo ist seit ihrem Durchbruch zum Sinnbild der Body Positivity-Bewegung geworden. Dabei sei ihre Musik jedoch viel zu sehr in den Hintergrund geraten. „Es hat mich lange Zeit gestört, dass alles, worüber die Leute reden oder denken konnten, mein Gewicht war“, kritisierte Lizzo. „Ich mochte es nicht, wenn mich die Leute dafür lobten mutig zu sein. Sie dachten, dass sie mir ein Kompliment machten, indem sie sagten, dass ich so offen und cool damit umgehe.“ Ein Vorfall ist der Musikerin besonders gut in Erinnerung geblieben…
(kut/bang)