30.09.2020 08:35 Uhr

Mariah Carey verrät erstmals Scheidungsgrund von Nick Cannon

Mariah Carey denkt, dass ihre Beziehung mit Nick Cannon nicht zwangsläufig zum Scheitern verurteilt war. Die Musik-Diva überrascht mit einem ehrlichen Geständnis.

imago images / UPI Photo

Wären die Dinge ein wenig anders gelaufen, wäre Mariah Carey noch immer mit ihrem Ex-Mann Nick Cannon zusammen, mit dem sie die neunjährigen Zwillinge Moroccan und Monroe hat.

„Wir werden immer eine Familie sein“

„Ganz ehrlich, ich denke, dass es zwischen Nick und mir hätte klappen können, aber dann entflammenten unsere Egos und Emotionen… Es war schwer“, schreibt sie in ihrer neuen Autobiografie ‚The Meaning of Mariah Carey‘. Das Wohl ihrer Kinder habe für beide stets an erster Stelle gestanden.

„Wir wollten sicherstellen, dass alles cool für unsere Familie war. Wir werden immer eine Familie sein und wir sorgen dafür, dass es klappt. Er war ein guter Kerl. Er war gläubig. Er war ehrgeizig“, zollt Mariah dem Comedian Tribut, mit dem sie von 2008 bis 2016 verheiratet war.

„Er hat mir Aufmerksamkeit geschenkt“

Das Paar habe während seiner langjährigen Beziehung eine tiefe Verbindung zueinander entwickelt. „Er ist seit einer Weile in der Entertainment-Industrie, also hat er die Verrücktheit verstanden. Er hat mir Aufmerksamkeit geschenkt“, schwärmt die 50-Jährige.

In ihren Memoiren verrät die Diva noch viele weitere Details aus ihrem Privatleben. So auch, dass ihre Kindheit  alles andere als glücklich war. Ihre Schwester Allison soll sogar einmal versucht haben, sie unter Drogen zu setzen und als Kinderprostituierte zu verkaufen.

Ihre Schwester wollte sie an Zuhälter verkaufen

Mariah Carey bricht nach Jahrzehnten ihr Schweigen über die Misshandlungen in ihrer Vergangenheit. Sie beschuldigt ihre Schwester ihr Schreckliches angetan zu haben.

Die Diva berichtet, dass sie wegen der Habgier ihrer acht Jahre älteren Schwester einst beinahe als Kinderprostituierte geendet wäre. Mariah Carey soll erst 12 Jahre alt gewesen sein, als ihre große Schwester Allison versuchte, sie mit Kokain zu betäuben, um sie dann an einen Zuhälter zu verkaufen.

Galerie

Vernachlässigung durch ihre Mutter

Nicht nur ihre Schwester schien ihr das Leben schwer zu machen. In „The Meaning of Mariah Carey“ geht es auch um die Vernachlässigung durch ihre Mutter Patricia (88). Im Interview mit Oprah Winfrey (66) zu den Memoiren erzählte die Sängerin:

„Wir alle machen Fehler. Ich würde sagen, dass die Vernachlässigung auf mehreren Ebenen stattfand. Ich fühlte mich immer schmutzig, ich fühlte mich nicht ganz, und sie ließ mich bei Menschen, bei denen es nicht sicher war.“

Das könnte Euch auch interessieren