Matthew McConaughey: So rauschte er ins Casting-Aus

Matthew McConaughey: So rauschte er ins Casting-Aus

© imago images / ZUMA Wire

24.01.2021 13:20 Uhr

Matthew McConaughey wurde von niemandem mehr gecastet, nachdem er romantische Komödien abgelehnt hatte.

Der 51-Jährige Hollywoodstar wurde mit Filmen wie „Wedding Planner – Verliebt, verlobt, verplant“, „Der Womanizer – Die Nacht der Ex-Freundinnen“ und „Wie werde ich ihn los – in 10 Tagen?“ zu einem Hollywood-Hottie. Doch er lehnte einmal 14,5 Millionen Dollar für eine romantische Komödie ab. Und das nach einem sechsmonatigen „Sabbatical“ aus der Filmindustrie, um dem Genre zu entfliehen.

Verzweifelte Anrufe beim Manager

Danach wollte ihn keiner mehr für ein Filmprojekt haben. In der „The Brian Buffini Show“ verriet Matthew McConaughey jetzt: „14 Monate nach diesem halben Jahr, in denen nichts hereinkam, rief ich jeden zweiten Tag meinen Agenten an: ‚Was hast du?‘“ Dieser erklärte ihm aber, dass niemand seinen Namen auch nur erwähne und es ziemlich schlecht für seine Hollywood-Karriere aussähe. „Aber ich hatte eine Ahnung, dass ich mit jedem Tag ein bisschen mehr Ehre und Kraft angesammelt hatte. Ich ging nicht zurück.“

Der Plan des „Dallas Buyers Club“-Schauspielers ging auf, da seine selbst auferlegte Auszeit dazu führte, dass die Leute ihn für verschiedene Projekte ins Boot holen wollten.

Inzwischen hat sich Matthew McConaughey abseits von Komödien längst etabliert mit Filmen wie „The Wolf of Wall Street“, „White Boy Rick“ oder „The Gentlemen“. (Bang)