13.09.2020 19:12 Uhr

Metallica: „Freuen uns, endlich wieder durchzustarten“

Während die Jungs von Metallica vor einem Jahr um die Welt tourten, sitzen sie derzeit aufgrund von Corona in den Staaten fest. Dennoch waren die Musiker in den vergangenen Monaten produktiv.

Foto: imago images / ITAR-TASS

Die Mitglieder von Metallica- neben Lars außerdem James Hetfield, Robert Trujillo und Kirk Hammett – befanden sich wegen der Corona-Pandemie in den letzten Monaten in häuslicher Quarantäne in vier verschiedenen Bundesstaaten und heckten einen Plan aus, wie sie trotzdem neue Musik aufnehmen können.

Quelle: instagram.com

Jungs von Metallica haben Ideen ausgetauscht

Doch in welcher Form die nun erscheinen soll, ist noch nicht ganz klar. So offenbarte Metallica-Drummer Lars Ulrich im Interview mit „Apple Music“: „Wir freuen uns auf die nächsten Schritte. Wir haben einige der Sommermonate damit verbracht, Riffs auszutauschen, Ideen auszutauschen, kreative Gedanken durch Zoom-Aufrufe und andere Technologien hin und her zu werfen“, so der Künstler.

Nur noch eine Frage der Zeit

„Und wir freuen uns darauf, damit  endlich wieder durchzustarten. Es gibt viel Material, das man mit der Welt teilen kann. Und es ist nur eine Frage der praktischen Aspekte und der Möglichkeit, herauszufinden, wie man es so schnell wie möglich zum Laufen bringt.“

Galerie

Es bleibt spannend

Weiter erklärte er: „Wir versuchen, Wege zu finden, um mit unseren Fans und der Metallica-Familie in Kontakt zu treten. Und ich denke, dass ein positives Ergebnis dieser fünf dunklen Monate darin besteht, dass man gezwungen ist, zu überdenken, was man weiß und woran man gewöhnt ist. Eine neue Weltordnung erfordert neue experimentelle Zeiten und Spielereien. Also lasst uns sehen, wie es ausgeht.“

Letzte Platte von kam 2016 raus

Die letzte Platte der Jungs „Hardwired…to Self-Destruct“ erschien immerhin bereits vor rund vier Jahren. Die Fans würden sich jedenfalls definitiv über neue Musik freuen.

(Bang/KT)

Das könnte Euch auch interessieren