15.08.2020 11:23 Uhr

Miley Cyrus und Cody Simpson: Getrennt, aber noch befreundet

Miley Cyrus und Cody Simpson sind immer noch gut befreundet. Die Sängerin bestätigte diese Woche die Trennung von ihrem Freund. Die beiden waren zehn Monate ein Paar.

imago images / APress

Streit oder gar Feindseligkeit unter den Ex-Lovern müssen die Fans jedoch nicht befürchten. Es gibt also nicht den nächsten Rosenkrieg wie bei Brangelina.

„Immer noch Freunde“

Laut Insider zufolge sind Miley Cyrus und der 23-Jährige „immer noch Freunde“ und sind nach wie vor füreinander da. Die typisch Floskeln eben:

„Da gibt es kein böses Blut. Beide haben es zu schätzen gewusst, dass sie für einander da sein konnten, als sie sich am meisten gebraucht haben“, verrieten Bekannte gegenüber dem „Us Weekly“-Magazin.

Quelle: instagram.com

Er stand ihr bei

So stand vor allem Cody Simpson seiner damaligen Freundin zur Seite, als diese sich von ihrem Ehemann Liam [Hemsworth] trennte und später dazu entschloss, mehr auf ihre Gesundheit zu achten und keinen Alkohol mehr zu trinken. Irgendwann erkannten die zwei jedoch, „dass es Zeit war, sich weiter zu entwickeln und jeder sein eigenes Ding zu machen“.

Quelle: instagram.com

Galerie

Sie bestätigte die Trennung

Nachdem am Dienstag (13. August) Gerüchte einer Trennung die Runde machten, wandte sich die 27-Jährige kurze Zeit später auf Instagram Live an die Öffentlichkeit und bestätigte die News:

„Im Moment können zwei Hälften kein Ganzes bilden und wir arbeiten jeder individuell an uns, um die Menschen zu werden, die wir sein möchten. Wie jeder in diesem Alter, haben wir uns einfach entschieden, wer wir in unserem Leben sein möchten, was wir mit unserem Leben anfangen möchten. Also macht bitte kein Drama daraus, wenn wir nächste Woche wieder miteinander abhängen und Pizza essen gehen. Wir sind seit 10 Jahren befreundet und bleiben auch weiterhin befreundet.“

Quelle: instagram.com

Neue Single

Derweil veröffentlichte Miley Cyrus ihre neue Single „Midnight Sky“. Darin, so scheint es zumindest, rechnet sie mit ihren Verflossenen ab. Im Refrain heißt es unter anderem:

„I was born to run. I don’t belong to anyone. I don’t need to be loved by you.“ Zu Deutsch etwa: „Ich bin geboren, um zu rennen. Ich gehöre niemandem. Ich muss nicht von dir geliebt werden.“

Das könnte Euch auch interessieren