29.08.2020 11:40 Uhr

Millie Bobby Brown leidet unter Angstzuständen und das ist der Grund

Millie Bobby Browns Angstgefühle wurden schlimmer, als sie berühmt wurde. Die "Stranger Things"-Darstellerin versucht trotz ihrer Bekanntheit, ihr privates Leben vor den Augen der Öffentlichkeit zu verbergen.

imago images / Independent Photo Agency Int.

Dennoch habe Millie Bobby Brown manchmal das Gefühl, als ob die Leute ihre inneren Kämpfe genau beobachten würden, erzählte sie im Interview in der digitalen August-Ausgabe des „Glamour UK“-Magazins: „Ich halte viele Dinge aus meinem Leben privat.“

Millie Bobby Brown hat oft mit Angstgefühlen zu kämpfen

„Ich selbst leide jedoch an Angststörungen und in vielerlei Hinsicht hat es das erschwert. Wenn ich einen schlechten Tag habe oder mit Angstgefühlen kämpfe, dann sagen die Leute, ‚Oh, du hast aber nicht gut auf dieser Award-Show ausgesehen’… So etwas verschlimmert meine Angststörungen und hindert mich noch ein wenig mehr.“

Die 16-Jährige ist bald als Sherlock Holmes kleine Schwester in der Netflix-Serie „Enola Holmes“ zu sehen. Von ihrem Charakter hat die junge Schauspielerin bereits einiges gelernt: „Enola Holmes brachte mir bei, ich selbst zu sein.“

Sie lernte viel von Sherlock Holmes kleiner Schwester

„Wichtig ist vor allem, sein eigener, größter Kritiker zu sein wie auch sein größter Unterstützer.“ Mit viel Selbstliebe versuche sie, sich selbst zu stärken. „Das ist wortwörtlich die einzige Art und Weise, wie ich es schaffe“, so Millie.

Das Rätselraten um den Erscheinungstermin von „Enola Holmes“ hat ein Ende. Das Netflix-Abenteuer wird am „reeebtpms wnettyrhitd“ erscheinen, wie der Streamingdienst nun zusammen mit ersten kurzen Ausschnitten bei Twitter angekündigt hat. Für alle, die das Rätsel nicht lösen können: Der Film soll ab dem 23. September zu sehen sein.

Galerie

Darum geht es in „Enola Holmes“

Enola Holmes (Millie Bobby Brown) erwacht am Morgen ihres 16. Geburtstags und muss feststellen, dass ihre Mutter (Helena Bonham Carter) verschwunden ist. Enola landet in der Obhut ihrer Brüder Sherlock (Henry Cavill) und Mycroft (Sam Claflin), die sie auf ein Mädcheninternat schicken möchten. Enola hat allerdings andere Pläne.

Aber auch im Privalleben von Millie Bobby Brown ist einiges los:  Erst im Januar machten sie und Joseph Robinson ihre Beziehung über Social Media offiziell – jetzt soll zwischen dem „Stranger Things„-Star und dem britischen Rugby-Spieler schon wieder Schluss sein.

Millie Bobby Brown ist wieder Single

Wie ein Insider wissen will, soll vor allem die Entfernung zwischen Brown und Robinson der entscheidende Grund für die Trennung gewesen sein. Der britische Schauspiel-Shootingstar hält sich wegen seiner steilen Karriere viel in den USA auf, während der Sportler von den Wigan Warriors intensiv an seiner Profi-Laufbahn in Großbritannien arbeitet.

Joseph, Sohn des bekannten britischen Rugby-Spielers Jason Robinson (46), soll zudem einen vollen Terminkalender und wenig Zeit für Privates haben.

„Sie waren voll dabei und glücklich sich auf Social Media zu zeigen, aber es scheint, als ob die Dinge gerade erst ihren Lauf genommen hätten“, heißt es von der Quelle weiter. Offizielle Statements der beiden Teenager zu dem Liebes-Aus gibt es noch nicht. (Bang/KT/Spot On)

Das könnte Euch auch interessieren