Nicolas Cage hat zum 5. Mal geheiratet. Sie ist 30 Jahre jünger

Nicolas Cage hat zum fünften Mal geheiratet
Nicolas Cage hat zum fünften Mal geheiratet

© IMAGO / ZUMA Wire

06.03.2021 08:32 Uhr

Schauspieler Nicolas Cage hat seine 26-jährige Freundin Riko Shibata geheiratet. Das hat er erst jetzt verraten.

Aller guten Dinge sind fünf: Der Hollywood-Star ist Berichten von „DailyMail“ zufolge seit dem 16. Februar wieder unter der Haube. Seine Partnerin ist mit 26 stolze 30 Jahre jünger als er selbst. Die Zeremonie fand im „Wynn Casino and Hotel“ in Las Vegas statt.

„Wir sind sehr glücklich“

Riko habe mit der Eheschließung den Nachnamen des Schauspielers angenommen. Gegenüber dem „People“-Magazin bestätigte der frisch Vermählte die Eheschließung mit den folgenden Worten: „Es ist wahr und wir sind sehr glücklich.“

Die Beziehung des Paares wurde im Februar letzten Jahres bekannt. Im August verkündete der 56-Jährige, dass er seiner Liebsten einen Antrag gemacht habe – per Videochat.

Verlobung via Face Time

Dazu sagte Nicolas Cage „Sie hat New York verlassen und ist zurück nach Kyoto in Japan gekehrt und ich bin zurück nach Nevada gereist, also haben wir uns seit sechs Monaten nicht mehr gesehen. Wir sind sehr glücklich zusammen und freuen uns sehr darauf, diese Zeit zusammen zu verbringen. Also sagte ich schließlich ‚Ich will dich heiraten‘ und wir verlobten uns auf FaceTime“, plauderte Nicolas in der Radiosendung seines Bruders aus.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Erin Chaney • makeup (@justmakingitallup)

Seine letzte Ehe mit Erika Koike war 2019 nach nur vier Tagen gescheitert. Anschließend stellte der Darsteller einen Antrag auf Annullierung und gab an, zu betrunken gewesen zu sein, um zu realisieren, was er tat. (Bang/KT)

Nicolas Cage: Seine 10 grössten Filme

1984: Cotton Club
1995: Kiss of Death
1995: Leaving Las Vegas
1996: The Rock – Fels der Entscheidung (The Rock)
1997: Con Air
1997: Im Körper des Feindes
1999: 8mm – Acht Millimeter
2000: Nur noch 60 Sekunden
2004: Das Vermächtnis der Tempelritter
2010: Kick-Ass