25.11.2020 08:36 Uhr

Nicole Kidman litt unter Größe: Mit 13 war sie schon riesig

Hollywoodstar Nicole Kidman litt als Jugendliche sehr unter ihrer Größe.

imago images / Starface

Die heute 53-jährige Schauspielerin zieht mit ihrem Ehemann Keith Urban die gemeinsamen Kinder Sunday und Faith groß, aus ihrer Ehe mit Tom Cruise hat sie zudem Tochter Isabella und Sohn Connor.

Keine Lust auf Anpassung

Im Gespräch mit dem ‘Glamour‘-Magazin berichtete sie jetzt, dass ihre eigene Jugend von Unsicherheiten geprägt war: „Ich war ein Teenager, der sich nicht anpassen wollte, aber ich hatte auch viele Ängste und Unsicherheiten, weil ich so groß war.“ Mit 13 Jahren sei sie bereits 1,78 Meter groß gewesen. Beim Abschlussball habe sie extra etwas Schlichteres getragen: „Ich trug ein Flapperkleid aus den 1920er-Jahren, das ich in einem Vintage-Laden gekauft hatte. Es war schwarz-weiß und mit Perlen besetzt und hatte definitiv nichts mit Tüll und ausladenden Röcken zu tun.“

Glücklich in der Beziehung

Dank ihrer Familie lebe sie heute ein gesundes Leben: „Ich habe eine sehr gute Beziehung. Sie ist ein sehr beruhigender Ort für mich, und er ist ein sehr starker, warmer und liebevoller Mann. Ich bin sehr glücklich, das in meinem Leben zu haben.“

Und auch das Mutter-Dasein sei ein Geschenk für sie: „Ich mag das Gefühl, auf Menschen aufzupassen, das ist meine Freude und es geht nicht darum, etwas zurückzubekommen.“ In einem Interview mit dem ‚Psychologies‘-Magazin erklärte die ‚Big Little Lies‘-Darstellerin einmal: „Habe ich Frieden in mir selbst gefunden? Ja. Bin ich dankbar für die Liebe in meinem Leben und die Leute, mit denen ich mein Leben teile? Absolut.“ (Bang)