06.10.2020 18:00 Uhr

Nicole Kidman über Tom Cruise: „Wir waren glücklich“

Nicole Kidman plaudert in einem Interview über ihre glückliche Ehe mit Tom Cruise und gemeinsame Abenteuer am Set von „Eyes Wide Shut“.

imago images / ZUMA Press

Elf Jahre lang waren sie verheiratet, nun reflektiert Nicole Kidman über ihre Ehe mit Tom Cruise. Gemeinsam drehten sie 1998 den Film „Eyes Wide Shut“, in dem die heute 53-Jährige die unglückliche Ehefrau mit Fremdgeh-Fantasien spielt, während der heute 58-jährige Cruise ihren Ehemann spielt, der versucht sie aufgrund dieser Fantasien zu betrügen. Vor der Kamera lief es also gar nicht gut, dafür lief es hinter der Kamera umso besser.

Nicole Kidman plaudert aus dem Nähkästchen

In einem Interview mit der „New York Times“ verrät Nicole Kidman jetzt, fast 20 Jahre nach der Scheidung, dass ihre Ehe eine gute war. „Wir waren glücklich verheiratet während des Drehs. Wir sind Go Kart fahren gegangen nach dem Dreh. Wir haben den ganzen Platz gemietet und sind um drei Uhr morgens um die Wette gefahren“, beschreibt sie das Dreh-Jahr von „Eyes Wide Shut“ mit damals-Ehemann Cruise.

Nicole Kidman über Tom Cruise: „Wir waren glücklich.“

imago images / Landmark Media

Kidman und Cruise lebten im Wohnwagen

Während des Drehs, erzählt Kidman weiter, lebten die beiden hauptsächlich auf dem Film-Gelände in einem kleinen Wohnwagen, obwohl sie zwei Kinder hatten. Das ganze dauerte zwei Jahre. „Wir haben oft Spaghetti gemacht, weil Stanley [Stanley Kubrick, Regisseur von „Eyes Wide Shut“] oft mit uns gegessen hat. Wir haben mit dem besten Filmemacher gearbeitet und haben Dinge über unser Leben gelernt und das Leben am Set genossen.“, sagt sie weiter.

Quelle: instagram.com

Glückliche Ehe trotz pikanter Bilder nach der Scheidung

Kidman und Cruise waren von 1990 bis 2001 verheiratet. Beide haben die Ehe in der Vergangenheit selten kommentiert, obwohl sie, wenn man Kidmans Worten Glauben schenkt, eigentlich gar nicht so schlecht war. Fans hatten jahrelang Gegenteiliges vermutet. Vor allem nachdem die heute berühmt-berüchtigten Bilder von Kidman nach der Scheidung veröffentlicht wurden, auf denen sie frisch geschieden und jubelnd aus dem Anwaltsbüro läuft. Ständig werden diese Bilder wieder hochgeladen und machen auf sozialen Medien die Runde.

Galerie

Schauspielerin: Für Kidman kein leichter Beruf

Vor wenigen Monaten hatte Kidman erst über die psychischen Belastungen gesprochen, die der Schauspieljob so mit sich bringt. So gab sie zu, dass einige ihrer Schauspielrollen „psychologisch wirklich tief eingedrungen sind“. Einige Rollen hätten sogar sowohl ihre Gesundheit als auch ihren Geist „stark belastet“. Im Interview mit dem „Wall Street Journal“-Magazin erklärt sie: „Bestimmte Dinge dringen psychologisch auf wirklich tiefe Weise in sie ein.“

Und weiter: „Daran führt einfach kein Weg vorbei, und ich wünschte, es gäbe einen. Ich habe es nicht gelernt. Ich habe versucht, es zu lernen. Ich habe nicht die Fähigkeit dazu. Es fordert einen Tribut von meiner Gesundheit, und es fordert einen Tribut von meinem Geist… Ich versuche immer, mich einzumischen.“ (Bang/KUT)

(AKo)

Das könnte Euch auch interessieren