Orlando Bloom über seine härteste Rolle in Missbrauchsdrama

Orlando Bloom über seine härteste Rolle
Orlando Bloom über seine härteste Rolle

© IMAGO / Pacific Press Agency

05.04.2021 10:24 Uhr

Orlando Bloom enthüllt, wie herausfordernd seine Rolle in "Retaliation" wirklich war.

Der britische Hollywood-Export ist als Protagonist Malky in dem Drama von 1917 zu sehen, das ursprünglich unter dem Titel „Romans – Dämonen der Vergangenheit“ erschienen war.

Orlando Bloom spielt einen Londoner Abbrucharbeiter, der in einem örtlichen Pub eine verstörende Gestalt aus seiner Vergangenheit erblickt. Den Mann, der ihn in seiner Kindheit missbraucht hat.

Der Charakter hat ihn überzeugt

Wie er nun gegenüber ‚HeyUGuys.com‘ verrät, habe er sofort gewusst, dass die Rolle die richtige für ihn war. „Ich denke, der Grund dafür war, wie der Charakter im Drehbuch beschrieben wurde und wie ihn Geoff beschrieb. Und dann hatte ich diesen wirklich intensiven Moment, als ich dachte, dass ich so etwas noch nie zuvor als Film gesehen habe. [In der Szene] hat Malky diesen Moment mit sich selbst, in dem er die Erfahrung zurückfordert, die er durchlebt hat, eine Art von Selbstmissbrauch, Selbstmasturbation“, schildert der Darsteller.

„Worauf lasse ich mich ein?“

Aufgrund der herausfordernden Natur der Rolle habe er allerdings an sich selbst gezweifelt. „Ich dachte, dass ich so etwas noch nie zuvor gesehen habe – warte eine Sekunde, kann ich das tun? Worauf lasse ich mich ein?“, gesteht der 44-Jährige. Durch Unterhaltungen mit Drehbuchautor Geoff Thompson habe er tiefer in den Charakter und in die Geschichte eintauchen können.

„Der Handlungsbogen über Malkys Charakter entspricht dem Handlungsbogen von Geoffs eigener Missbrauchsgeschichte. Er hat wirklich wunderschön, voller Mitgefühl und Mut über seine eigene Erfahrung mit Kindesmissbrauch geschrieben“, erzählt Orlando.

Im Juni 2019 wurde der Film in Deutschland als Blu-ray und DVD veröffentlicht. (Bang)