02.12.2020 21:41 Uhr

Paris Hilton hat immer Desinfektionsmittel dabei. Aber auf ihre eigene Art

Paris Hilton, die Mutter aller It-Girls, trägt ihr Händedesinfektionsmittel nicht in einem "normalen" Fläschchen mit sich herum.

imago images / MediaPunch

Die 39-jährige Geschäftsfrau füllt ihren Handreiniger immer in einen mit Kristallen verzierten Behälter ab, weil sie auch in Zeiten der Coronavirus-Pandemie „modisch“ bleiben möchte.

Paris Hilton enthüllte in einem Interview mit ‚Vogue.com‘: „Ich bin wie Mary Poppins: Ich mag es, alles mit mir herum zu tragen. Ich bin immer auf jede Situation vorbereitet. […] Meine iPhones sind natürlich mit dabei. Ich habe diese wirklich süßen Fläschchen mit Händedesinfektionsmittel, die ich bei Kitson kaufte, die mit Swarovski-Kristallen besetzt sind — das sieht irgendwie wie eine Judith-Leiber-Tasche aus. Sie sind etwas echt besonderes und glamourös. Das in einer normalen Purell-Flasche zu tragen ist nichts für mich, das mag ich nicht.“

Paris Hilton hat immer Desinfektionsmittel dabei. Aber auf ihre eigene Art

Judith-Leiber-Clutch.

Gerne extravagant

Und weiter sagte die berühmte Selbstdarstellerin: „Wenn wir das alle tun müssen, mache ich es auf modische Art und Weise — genauso wie bei Gesichtsmasken. Zudem habe ich immer meinen Paris-Hilton-Lipgloss und mein Parfüm mit dabei.”

Paris wurde in den Jahren zwischen 2008 und 2009 von der berüchtigten „Bling Ring Gang“ beraubt, die es ganze acht Mal schaffte, in ihr Haus einzubrechen und zahlreiche ihrer Designerhandtaschen zu stehlen. (Bang)