„Phantastische Tierwesen 3“: Für Eddie Redmayne ging’s ins eiskalte Wasser

"Phantastische Tierwesen 3": Für Eddie Redmayne ging's ins eiskalte Wasser
"Phantastische Tierwesen 3": Für Eddie Redmayne ging's ins eiskalte Wasser

© Warner Bros. Pictures Germany

25.01.2021 19:47 Uhr

Eddie Redmayne musste für die Dreharbeiten zu "Phantastische Tierwesen 3" im eiskalten Wasser schwimmen.

Der inzwischen 39-jährige Schauspieler enthüllte, dass er für seine Rolle des Newt Scamander in der erfolgreichen Filmreihe mutig ins kalte Wasser sprang.

Sommerszene mitten im Winter

In einem Gespräch mit seinem britischen Schauspielkollegen Jamie Dornan für die „Actors on Actors“-Reihe von ‚Variety‘ erzählte Eddie: „Ich kann euch nichts anderes erzählen als den Fakt, dass ich denke, dass wir einige Nachtaufnahmen in Watford in Leavesden in England aufnahmen, die eigentlich im Sommer im Wasser gefilmt werden sollten. Aber nun war es offensichtlich wegen des Lockdowns und der angehaltenen Dreharbeiten so, dass sie Anfang Dezember gefilmt wurden. Und plötzlich merkt man, dass man mitten im britischen Winter da draußen am Schwimmen ist.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Eddie Redmayne (@amazingeddieredmayne)

Eddie darf nichts verraten

Und als Eddie Redmayne von dem ‚Wild Mountain Thyme‘-Darsteller Jamie gefragt wurde, um was für eine Handlung es sich in dem neuen Film der „Phantastische Tierwesen“-Filmreihe handelt, verriet Redmayne: „Was kann ich dir über die Handlung verraten? Ehrlich gesagt nicht viel, Kumpel. Ich meine, wenn du zum Essen vorbeikommst, dann kann ich dir das sagen. Aber – das kann ich nicht machen, weil ich eine Vertraulichkeitsvereinbarung unterschrieben habe.“ (Bang)