04.08.2020 11:10 Uhr

Queen Elizabeth: Seltene Feier im Frogmore House

Queen Elizabeth hat sich mit Prinzessin Anne zu einem privaten Mittagessen getroffen, um den kommenden Geburtstag ihrer Tochter zu feiern. Die Prinzessin wird am 15. August 70 Jahre alt.

imago images / i Images

Wie die „Daily Mail“ berichtet, traf sich die 94-jährige Monarchin mit ihrer Tochter zu einem speziellen Fest am Frogmore House, zu dem nur die beiden sowie ein paar wenige Angestellte der Queen aus dem Buckingham Palast vor Ort waren. Ein Insider behauptet, dass es „selten“ vorkomme, aber dennoch „bekannt“ sei, dass Mitglieder der britischen Königsfamilie das leer stehende Gebäude für „spezielle Anlässe“ nutzen.

Urlaub steht an

Frogmore sei in diesem Fall eine eher private Location für die beiden gewesen, um sich unter Wahrung der sozialen Distanzregeln treffen zu können. Wie die Zeitung außerdem berichtet, fliegen die Queen und ihr Ehemann, Prinz Philip, am Dienstag, 4. August nach Schottland, um ihren traditionellen Sommerurlaub auf ihrem Landsitz Balmoral zu verbringen.

Wohlverdiente Auszeit

Zuvor besuchte die Britin noch am 17. Juli die Hochzeit ihrer Enkelin Prinzessin Beatrice, die in Windsor Edoardo Mapelli Mozzi in einer privaten Zeremonie ehelichte. Nachdem die letzten Wochen für Elizabeth eher turbulent verliefen, haben sich die Queen und ihr Gatte ihre Auszeit definitiv verdient.

Prinz Philip hatte Corona

Vor wenigen Wochen wurde bekannt, dass sich der 99-Jährige mit dem Coronavirus infiziert hat. Der Royal hat die Krankheit aber gut überstanden. Laut dem „Mirror“, plane die 94-Jährige zudem rechtliche Schritte gegen den Ex-Butler von ihrem Sohn Prinz Charles einzuleiten.

Probleme mit dem Ex-Butler

Dieser wollte sich seinen Titel „The Royal Butler“ nämlich markenrechtlich sichern lassen, obwohl er nicht mehr im Dienst der königlichen Familie steht. Da dadurch der Eindruck entsteht, dass der Butler nach wie vor für die Royals tätig ist, wollen die Queen und der Palast rechtliche Schritte einleiten. (Bang)