Robert De Niro: Schwere Vorwürfe gegen die Ex

Robert De Niro: Schwere Vorwürfe gegen die Ex
Robert De Niro: Schwere Vorwürfe gegen die Ex

© IMAGO / ZUMA Wire

18.04.2021 09:52 Uhr

Robert De Niro macht seiner Noch-Ehefrau Grace Hightower schwere Vorwürfe.

Der Oscar-Preisträger befindet sich gerade in einem bitterbösen Scheidungskrieg mit seiner Ex, mit der er seit 1997 verheiratet war. Bereits 2018 hatte sich das Paar getrennt, bis heute streiten sie sich jedoch um die genauen Regelungen ihrer Scheidung.

In einer Gerichtsanhörung am Freitag (16. April) warf De Niros Anwältin Caroline Krauss der Ex-Frau des Stars nun Verschwendungssucht vor. Er müsse sich zu Tode arbeiten, um den luxuriösen Lebensstil des Models zu finanzieren.

„Wann hört das auf?“

„Mr. De Niro ist 77 Jahre alt und obwohl er sein Handwerk liebt, sollte er nicht dazu gezwungen werden, in diesem gewaltigen Tempo zu arbeiten, weil er es muss. Wann hört es auf? Wann bekommt er die Gelegenheit, nicht jedes Projekt anzunehmen, das ihm angeboten wird und nicht sechs Tage die Woche zwölf Stunden am Tag zu arbeiten, um Schritt mit Ms. Hightowers Verlangen nach Stella McCartney zu halten? Er könnte morgen krank werden und dann ist die Party vorbei“, lauteten die Vorwürfe der Anwältin.

Robert De Niro stand schon in den 90ern vor einer Trennung

Es ist nicht die erste schmutzige Trennung der Stars: Bereits 1999 trennten sie sich und De Niro reichte die Scheidung ein. 2001 klagte Robert De Niro zudem vor Gericht dafür, das Sorgerecht für den gemeinsamen Sohn zu erhalten. 2004 versöhnte sich das Paar und wurde 2011 durch eine Leihmutter Eltern einer Tochter.