Rupert Grint über Harry-Potter-Serie: „Hoffentlich keine Fortsetzung“

Rupert Grint über Harry-Potter-Serie: "Hoffentlich keine Fortsetzung"

© IMAGO / Future Image

06.02.2021 09:25 Uhr

Der britische Filmstar Rupert Grint hat nur die ersten drei "Harry Potter"-Filme gesehen.

Bereits als Kind stand der britische Schauspieler Rupert Grint für die Rolle des Ron Weasley in der Fantasy-Reihe vor der Kamera. Allerdings sah er schnell davon ab, sich die restlichen Filme selbst im Kino anzugucken.

Rupert Grint hat nur drei Filme gesehen

„Ich habe wahrscheinlich die ersten drei Filme bei den Premieren gesehen, aber danach habe ich aufgehört, sie anzuschauen“, gesteht der 32-Jährige. Das könnte sich allerdings bald ändern: Seit sieben Monaten ist Rupert Vater einer Tochter, die früher oder später sicher in Berührung mit dem Franchise geraten wird. „Nun, da ich eine Tochter habe, werde ich sie wahrscheinlich ansehen müssen“, scherzt der Darsteller.

Seltsame Erfahrung mit der Theaterversion

Im Gespräch mit dem Branchenmagazin „Variety“ spricht der Star auch über die neue „Harry Potter“-Serie, die derzeit von HBO Max entwickelt wird. Er halte es für unwahrscheinlich, dass er daran beteiligt sein wird, und sei allgemein besorgt, was mit den Charakteren passiere. „Es wäre seltsam, wenn es eine Fortsetzung sein wird. Ich habe das seltsame Bedürfnis, diesen Charakter beschützen zu wollen“, enthüllt Rupert.

Für ihn sei es eine „sehr seltsame Erfahrung“ gewesen, das Theaterstück „Harry Potter und das verwunschene Kind“ auf der Bühne zu sehen, in dem die Geschichte der Protagonisten weitererzählt wird. „Wenn es eine andere Freundesgruppe ist, dann wäre es denke ich interessant.“ (Bang)